Donnerstag, 20. Oktober 2016

14-jähriges Mädchen vergewaltigt, und dann solch ein unglaubliches Gerichtsurteil...!

Ich bin fassungslos.
Da ich mir vorgenommen habe, nichts möglicherweise Belei-
digendes zu schreiben (gilt auch für Leserkommentare!), ver-
weise ich einfach auf die nach-
folgenden Presseberichte von heute und drücke hiermit mein Befremden aus.
Darf das denn wahr sein?

Mit solch einem Urteil, habe ich irgendwo gelesen, treibt man viele ent-
setzte Bürger, die angesichts dessen an unserer Justiz zweifeln, in die Hände von Radikalen...

Man lese ---> HIER und HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Bei solchen Urteilen ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis wir eine Neuauflage des Falles Marianne Bachmeier erleben.

    AntwortenLöschen
  2. Beim orangefarbenen Link zum "FOCUS" findet man
    fast 300 Leserzuschriften. Wenn man die gelesen hat,
    merkt man, wie sehr die Menschen über dieses Urteil
    entsetzt sind. Nach meinem Dafürhalten ist da die
    eine oder andere Formulierung rechtlich sogar be-
    denklich.

    AntwortenLöschen
  3. Man versetze sich mal in die Lage der Opfer
    solcher grausamen Taten und in deren Angehörige.
    Denen müssen solche "Kuschelurteile" doch wie
    blanker Hohn vorkommen. Die Täter lassen sich sogar
    von ihren Fans mitten im Gerichtssaal feiern.
    Deutschland, was ist aus dir geworden...

    AntwortenLöschen
  4. Nur mal so zum Vergleich,
    wie Richter heute in Deutschland urteilen:
    Sextäter kriegen Bewährung,
    und eine alleinerziehende (!) Mutter, die die GEZ-
    Gebühren nicht zahlen kann oder will,
    muss für ein halbes Jahr ins Gefängnis!

    http://www.stern.de/wirtschaft/news/gez-nicht-gezahlt-knast-7111284.html

    Damit ist wohl alles über unsere Justiz gesagt.

    AntwortenLöschen
  5. Man lese, was der Vorsitzende des Bundes der
    Kriminalbeamten aus Köln dazu sagt:
    DIE TÄTER LACHEN SICH KAPUTT ÜBER DIE DEUTSCHE JUSTIZ!

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/koelner-bdk-bezirksvorsitzender-taeter-lachen-sich-kaputt-ueber-deutsche-justiz-a1297719.html

    Mit anderen Worten: Durch solche Urteile,
    die keinerlei abschreckende Wirkung haben, sorgen die
    Richter unbeabsichtigt dafür, dass es weitere Straftaten
    dieser Art geben wird, denn die Täter wissen ja schon
    vorher, dass ihnen nichts passiert.
    Das halte ich für unverantwortlich seitens der Justiz!!!

    AntwortenLöschen
  6. Gibt es außer der Milde des Urteils noch andere Hinweise auf die Herkunft der Täter?

    AntwortenLöschen
  7. Nicht nur das Urteil allein schockiert!
    Schockierend ist doch auch die Tatsache, dass die
    jungen Leute nicht den Hauch eines Mit- oder Schamgefühls hatten, als sie sich des jungen Mädchens bemächtigten und auch nicht das andere Mädchen, das den unglaublichen Vorfall filmte.
    Und eventuelle Wohnungsnachbarn, haben die denn gar nichts von alldem mitbekommen?
    Das 14-jährige Opfer stand unter der Obhut des Jugendamtes, also hat es auch nicht die Geborgenheit einer intakten Familie erfahren dürfen.
    Was spielt sich in der Seele eines solchen, sich verraten vorkommenden jungen Menschen ab, jetzt und auch noch später?

    AntwortenLöschen
  8. Jorge Sensenbrenner31. Oktober 2016 um 14:22

    Vielleicht sollte man auch die Klarstellung der Staatsanwaltschaft beachten: Einzelheiten zu dem konkreten Fall könne die Anklagebehörde nicht nennen, da unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt wurde.

    Die populäre Stimmungsmache des Kreuzknappen wird langsam bedenklich. Hat er den christlichen Prinzipien und dem besonnenen Menschenverstand abgeschworen? Erst werden "Südländer" als typische Gewalttäter hingestellt und die Presse der Vertuschung solcher "unangenehmer Wahrheiten" bezichtigt, dann fordert er schärfere Jugendstrafen für Mobber und Vergewaltiger. Die Strafrechtsreform von 1933 bis 1939 baute auf einer ganz ähnlichen "Volksstimmung" auf, wie sie die Rechten hier schüren.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================