Mittwoch, 19. Oktober 2016

AfD-Mann greift Kirchen an, sie täten zu wenig für christliche Flüchtlinge: Kirchen reagieren sofort und sauer!

Als Politiker sollte man auf seine Wortwahl achten - das hat schon so mancher von denen erfahren müssen. Es ist schon ein Unterschied, ob man die Kirchen kritisiert, sie täten nicht genug für christliche Flüchtlinge, oder ob man formuliert, diese rührten keinen Finger für drangsalierte Christen in Flüchtlingsheimen.
So schießt man sich selbst ins Knie, denn damit schafft man es als AfD-
Politiker spielend leicht, die gesammelte Empörung auf sich zu ziehen, anstatt dass vor allem sachlich darüber nachgedacht wird, was man noch verbessern könnte. Das war somit daneben und überflüssig, finde ich...
---> HIER und HIER und HIER !


Nebenbei:  Etliche Leser haben meinen Blog als Favoriten gespeichert, und manche mögen es besonders schnell; diese haben den sogenannten "Feed" dieses Blogs abonniert, wodurch sie sofort nach Erscheinen eines neuen Artikels darüber infor-
miert werden. Wer will, kann es ja mal ausprobieren; den Link dazu gibt's ---> HIER und dauerhaft rechts in der Info-Leiste.

... und dann gerade noch auf die Schnelle was zum Schmunzeln, bei Armin Schwibach auf "Twitter" gefunden: Sieht so aus, als habe man Papst Franziskus gerade erwischt... ---> HIER !

1 Kommentar:

  1. Wie in anderen Parteien auch, gibt es bei der AfD
    auch solche und solche.
    Dieser Poltiker gehört eher zu den letzteren...

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================