Montag, 31. Oktober 2016

Ausnahmsweise kein liturgischer Missbrauch, diese Simulation einer Heiligen Messe...!

Wir sind bei den heutigen Fundstücken aus den unend-
lichen Weiten des Internets, und beginnen will ich mit einem Video über einen "liturgischen Missbrauch",
über den man sich als Katholik nur freuen kann. ---> HIER !

Die schwedischen Protestanten sehen es so: "Hauptsache, der Papst kommt!" ---> HIER !
Das scheint vielen Politikern noch nicht so richtig aufgefallen zu sein:
Wir haben in Europa nicht nur ein Flüchtlingsproblem. Das ist ein Schock: Jeder vierte... ---> HIER !

Kennen Sie das auch noch aus Ihrer Jugend? ---> HIER !
Zu Herzen gehend und lehrreich: Der alte Film "Der kleine Marcelino" (vgl. auch ---> HIER !) ... ---> Video HIER ! 

Kommentare:

  1. Die eigentliche "Knaller"-Nachricht
    geht beim KREUZKNAPPEN leider unter: Es ist ein
    Skandal, dass mitterlweiel fast jeder vierte Bürger
    in EUROPA armutsgefährdet ist!
    Können sich unsere Politiker überhaupt vorstellen,
    was es bedeutet, wenn z.B. die Jugendarbeitslosigkeit
    über 30 % liegt? In Griechenland und Spanien liegt sie
    sogar weit über 40 % !!!
    Das macht die Zukunft kaputt, verhindert z.B. Familien-
    gründung mit Kindern und schafft Aggressionen, die sich
    irgendwann entladen werden.
    Mit welchem Recht gibt's in Deutschland 1.000 Euro und
    mehr für jeden Flüchtling angesichts dieses Riesen-
    problems???

    AntwortenLöschen
  2. Zu 1:
    Das war früher ganz normal. Mir gefällt dieses Video besser:
    https://www.youtube.com/watch?v=pNUs-QLBCZ8
    Zu 2 fällt mir nix aber auch gar nix mehr ein.
    Zu 3: Kann ich nur unterschrieben,was "Heimattreuer" schrieb.
    Zu 4: Oberste Reihe 1-3 Nein. Der Rest fiel im Laufe der Kindheit in unterschiedlichen Quantitäten. Waren nicht die schlechtesten Erziehungssätze!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================