Montag, 31. Oktober 2016

Ausnahmsweise kein liturgischer Missbrauch, diese Simulation einer Heiligen Messe...!

Wir sind bei den heutigen Fundstücken aus den unend-
lichen Weiten des Internets, und beginnen will ich mit einem Video über einen "liturgischen Missbrauch",
über den man sich als Katholik nur freuen kann. ---> HIER !

Die schwedischen Protestanten sehen es so: "Hauptsache, der Papst kommt!" ---> HIER !
Das scheint vielen Politikern noch nicht so richtig aufgefallen zu sein:
Wir haben in Europa nicht nur ein Flüchtlingsproblem. Das ist ein Schock: Jeder vierte... ---> HIER !

Kennen Sie das auch noch aus Ihrer Jugend? ---> HIER !
Zu Herzen gehend und lehrreich: Der alte Film "Der kleine Marcelino" (vgl. auch ---> HIER !) ... ---> Video HIER ! 

Kommentare:

  1. Die eigentliche "Knaller"-Nachricht
    geht beim KREUZKNAPPEN leider unter: Es ist ein
    Skandal, dass mitterlweiel fast jeder vierte Bürger
    in EUROPA armutsgefährdet ist!
    Können sich unsere Politiker überhaupt vorstellen,
    was es bedeutet, wenn z.B. die Jugendarbeitslosigkeit
    über 30 % liegt? In Griechenland und Spanien liegt sie
    sogar weit über 40 % !!!
    Das macht die Zukunft kaputt, verhindert z.B. Familien-
    gründung mit Kindern und schafft Aggressionen, die sich
    irgendwann entladen werden.
    Mit welchem Recht gibt's in Deutschland 1.000 Euro und
    mehr für jeden Flüchtling angesichts dieses Riesen-
    problems???

    AntwortenLöschen
  2. Zu 1:
    Das war früher ganz normal. Mir gefällt dieses Video besser:
    https://www.youtube.com/watch?v=pNUs-QLBCZ8
    Zu 2 fällt mir nix aber auch gar nix mehr ein.
    Zu 3: Kann ich nur unterschrieben,was "Heimattreuer" schrieb.
    Zu 4: Oberste Reihe 1-3 Nein. Der Rest fiel im Laufe der Kindheit in unterschiedlichen Quantitäten. Waren nicht die schlechtesten Erziehungssätze!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.