Samstag, 1. Oktober 2016

Bischöfe geben Papst Franziskus einen Korb: Sie erschienen nicht zur Papstmesse!

Wie schwierig das kirchendiplomatische Terrain manchmal ist, sieht man an einer Meldung von heute um 10:47 Uhr: Trotz Einladung sind die Vertreter der georgisch-orthodoxen Kirche der Papstmesse in Tiflis ferngeblieben - ein Affront gegen die katholische Kirche. Dem Vatikan blieb nichts anderes übrig, als danach mitzuteilen: "Wir akzeptieren diese Entscheidung"---> HIER !
Nicht ganz so tragisch, aber symbolträchtig: Nicht zu ersten Mal ( siehe Video ---> HIER !) gab es ein Unglück mit der weißen Friedenstaube,
die Papst Franziskus gestern losschickte. Nach einem regelrechten Bilderbuch-Start ( ---> HIER !) knallte sie gegen eine Mauer...

Kommentare:

  1. Das Kölner Domradio
    wählte die Schlagzeile
    "DER PAPST VOR LEEREN RÄNGEN"
    Man hat ihn also regelrecht abblitzen lassen
    und gedemütigt, indem man die Einladung
    ausgeschlagen hat.

    https://www.domradio.de/themen/papst-franziskus/2016-10-01/franziskus-findet-georgien-wenig-resonanz

    AntwortenLöschen
  2. Man hat ihm deutlichst zu verstehen gegebern,
    dass er nicht willkommen ist.
    Sogar beschimpft wurde er in Spruchbändern!

    http://diepresse.com/home/panorama/religion/5094781/Wenig-Interesse-fur-den-Papst?from=rss

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================