Samstag, 1. Oktober 2016

Bischöfe geben Papst Franziskus einen Korb: Sie erschienen nicht zur Papstmesse!

Wie schwierig das kirchendiplomatische Terrain manchmal ist, sieht man an einer Meldung von heute um 10:47 Uhr: Trotz Einladung sind die Vertreter der georgisch-orthodoxen Kirche der Papstmesse in Tiflis ferngeblieben - ein Affront gegen die katholische Kirche. Dem Vatikan blieb nichts anderes übrig, als danach mitzuteilen: "Wir akzeptieren diese Entscheidung"---> HIER !
Nicht ganz so tragisch, aber symbolträchtig: Nicht zu ersten Mal ( siehe Video ---> HIER !) gab es ein Unglück mit der weißen Friedenstaube,
die Papst Franziskus gestern losschickte. Nach einem regelrechten Bilderbuch-Start ( ---> HIER !) knallte sie gegen eine Mauer...

Kommentare:

  1. Das Kölner Domradio
    wählte die Schlagzeile
    "DER PAPST VOR LEEREN RÄNGEN"
    Man hat ihn also regelrecht abblitzen lassen
    und gedemütigt, indem man die Einladung
    ausgeschlagen hat.

    https://www.domradio.de/themen/papst-franziskus/2016-10-01/franziskus-findet-georgien-wenig-resonanz

    AntwortenLöschen
  2. Man hat ihm deutlichst zu verstehen gegebern,
    dass er nicht willkommen ist.
    Sogar beschimpft wurde er in Spruchbändern!

    http://diepresse.com/home/panorama/religion/5094781/Wenig-Interesse-fur-den-Papst?from=rss

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================