Mittwoch, 19. Oktober 2016

Deutscher Theologe warnt vor Piusbrüdern - Nervosität der Linkskatholiken wegen möglicher Einigung mit Vatikan nimmt zu!

Erst kürzlich fanden mal wieder
schon lange vereinbarte Gespräche von Bischof Fellay mit der Glaubens-
kongregation statt - ein Umstand,
der fast schon zum Aufreger in katholischen Medien wurde.
Die Furcht vor einer Einigung des Vatikans mit den Piusbrüdern nimmt bei den deutschen Linkskatholiken offenbar dramatisch zu; erst im Mai konnte man lesen, dass das Zentral-
komitee der Deutschen Katholiken (ZdK) "besorgt" sei über den Dialog mit den Piusbrüdern. ---> HIER !

Nun hat sich der auch als Unter-
zeichner des "Theologen-Memoran-
dums" bekannte Freiburger Funda-
mentaltheologe Prof. Dr. Magnus Striet sehr besorgt geäußert: Eine Anerkennung der Piusbrüder sei "ein riesiger Fehler"; er frage sich, ob die Kirche inzwischen beim "Anything-
goes"
angekommen sei. Die Piusbrüder lebten bezüglich der Menschen-
rechte immer noch "im 19. Jahrhundert"... ---> HIER !