Sonntag, 30. Oktober 2016

Die Kritik am Reformations-Jubiläum wird lauter...

Klar gibt es viel Positives darüber zu schreiben, und die Medien sind ja auch voll davon. Doch auch die kritischen Stimmen sind unüberhörbar, auch aus den eigenen evan-
gelischen Reihen. 

Da ist z.B. von "Peinlichkeiten und Plattitüden" die Rede, vom "Planschen im Zeitgeist" und davon, dass die Bibel eine auffallend geringe Rolle spielt. - Man schaue ---> HIER und HIER !
Als ich das las, war mein erster, spontaner Gedanke: Ach, fast wie beim Katholikentag...
Und dann auch noch diese schlechte Nachricht (oder ist sie gar nicht schlecht?) bei "katholisch.de"...  ---> HIER !

Kommentare:

  1. Was bitte interessiert uns das Reformationsjubiläum?
    Verschonen Sie uns mit der Feier der Kirchenspaltung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, das sieht die Kirche aber diametral anders.
      Aber Sie haben ja kürzlich geschrieben, dass die Kirche Sie ank...

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================