Samstag, 8. Oktober 2016

Donnerwetter, die ganze Bibel auf einem einzigen Bierdeckel...!

Kann es sein, dass die schöne evangelistische Aktion der evangelischen Kirche da doch ein bisschen übertreibt?
Mit den Bierdeckeln will man
in Kneipen ins Gespräch über das Christentum kommen,
und damit die Leute nicht überfordert werden, hat man die ganze Bibel ein wenig zusammengefasst - in genau drei Begriffe.
Man schaue ---> HIER und HIER und HIER !

Immerhin - man lässt sich was einfallen. Aber ob es wirklich das bringt, was man sich davon erhofft?

Kommentare:

  1. Was mich bei dieser (und ähnlichen!) Aktion
    am meisten ärgert, ist der Umstand, dass die Christen
    nicht in der Lage sind, an einem Strang zu ziehen.
    Da wird ständig von Ökuemene geredet, und dann bringt
    man es noch nicht mal fertig, eine gemeinsame Werbe-
    aktion auf die Beine zu stellen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe den Unsinn des angeblichen DREIFACHGEBOTES der Liebe auch schon im katholischen Gottesdienst gehört:

    "1.Liebe Gott. 2.Liebe dich selbst. 3.Liebe deinen Nächsten."

    Der Fehler liegt bei Nr.2, denn es ist biblisch kein Gebot der Selbstliebe verkündet!

    Sondern es gibt statt des angeblichen Dreifachgebotes biblisch nur ein vom Herrn selbst unterstrichenes DOPPELGEBOT der Liebe:

    "1.Du sollst den Herrn deinen Gott lieben aus ganzem Herzen, ganzer Seele u.s.w.
    2.Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst."

    In dieser Nr.2 wird nämlich die Selbstliebe als normalerweise vorgegeben vorausgesetzt.
    Für diese braucht es kein Gebot, sie ist eh vorhandenen.

    Sollte das nicht der Fall sein, so liegt eine pathologische Erkrankung vor, die nach Möglichkeit behandelt und geheilt werden sollte, aber nicht durch ein Gebot herbeigeführt werden kann.

    Anders die Nächstenliebe, die ebenso wie die Liebe zu Gott nicht ohne weiteres selbstverständlich vorausgesetzt werden kann, sondern eines Gebotes bedarf.

    Wie Christus ja richtig sagt:
    "An diesen ZWEI [nicht: 3!] Geboten hängen das ganze [Thora-]Gesetz (z.B. die 10 Gebote) und die Propheten.

    Wie kann man da nur kirchlicherseits solchen Unsinn von angeblich drei Liebesgeboten in die Welt setzen?

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================