Freitag, 28. Oktober 2016

Erzbischof Schick gegen Fratzen und Angstmacher: Horror-Clowns sind "pervers"!

Als "unverständlich und pervers" bezeichnete der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick heute die um sich greifende Masche, andere als Horror-
Clown zu erschrecken und ihnen vielleicht sogar Gewalt anzutun.
Er verwies auf Allerheiligen als Glaubensfest ---> HIER und HIER !

Diese Seuche der Horror-Clowns hat derart um sich gegriffen, dass sich manche Läden bereits dazu entschlossen haben, solche Masken aus dem Verkauf zu nehmen ---> HIER !
Das ist Deutschland 2016...

Kommentare:

  1. Das ist die klare Sprache,
    die unsere Bischöfe heutzutage praktizieren sollten.
    Danke, Erzbischof Schick!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem ist nur: die "klare Sprache" wird niemanden, der sich eine Horror-Maske übrziht, auch nur ein Jota beeindrucken. Das ist pure Rhetorik, nichts weiter.

      Löschen
  2. Was diese Horror-Clowns machen,
    ist kriminell !!!
    Man sollte solche Leute direkt mal vorläufig fest-
    nehmen, damit sie wieder zu Verstand kommen
    (sofern möglich...)

    Die Polizei rät den Bürgern: Wenn so einer kommt,
    dann lauft weg!
    Armes Deutschland !!!!!

    http://www.merkur.de/multimedia/whatsapp-kettenmail-warnt-vor-saeuberung-durch-horror-clowns-6907995.html

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Das alles hat natürlich gar nichts mit dem Clownwesen an sich zu tun! :-)

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================