Freitag, 28. Oktober 2016

Erzbischof Schick gegen Fratzen und Angstmacher: Horror-Clowns sind "pervers"!

Als "unverständlich und pervers" bezeichnete der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick heute die um sich greifende Masche, andere als Horror-
Clown zu erschrecken und ihnen vielleicht sogar Gewalt anzutun.
Er verwies auf Allerheiligen als Glaubensfest ---> HIER und HIER !

Diese Seuche der Horror-Clowns hat derart um sich gegriffen, dass sich manche Läden bereits dazu entschlossen haben, solche Masken aus dem Verkauf zu nehmen ---> HIER !
Das ist Deutschland 2016...

Kommentare:

  1. Das ist die klare Sprache,
    die unsere Bischöfe heutzutage praktizieren sollten.
    Danke, Erzbischof Schick!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem ist nur: die "klare Sprache" wird niemanden, der sich eine Horror-Maske übrziht, auch nur ein Jota beeindrucken. Das ist pure Rhetorik, nichts weiter.

      Löschen
  2. Was diese Horror-Clowns machen,
    ist kriminell !!!
    Man sollte solche Leute direkt mal vorläufig fest-
    nehmen, damit sie wieder zu Verstand kommen
    (sofern möglich...)

    Die Polizei rät den Bürgern: Wenn so einer kommt,
    dann lauft weg!
    Armes Deutschland !!!!!

    http://www.merkur.de/multimedia/whatsapp-kettenmail-warnt-vor-saeuberung-durch-horror-clowns-6907995.html

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Das alles hat natürlich gar nichts mit dem Clownwesen an sich zu tun! :-)

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================