Montag, 24. Oktober 2016

Neue Studie: Die hohe Zahl an Scheidungen ist schuld an der Kirchenkrise!

Eine neue Studie aus den USA belegt laut Nachrichtenagentur "idea", dass einer der Hauptgründe der gegenwärtigen Kirchen-
krise (Austritte, immer weniger Gottes-
dienstbesucher usw.) nicht etwa in der Kirche selbst zu suchen ist, sondern in
der hohen Zahl an Scheidungen!

Es habe sich nämlich herausgestellt, dass intakte Familien eher kirchlich orientiert sind, während zerrüttete oder gar geschie-
dene Ehen der Nährboden dafür sind, dass die Kinder bezüglich der Kirche geradezu "fremdeln".
Bei Scheidungskindern sinkt der Gottes-
dienstbesuch rapide, und die Kirche habe es leider versäumt, die vielen "Trennungskinder" aufzufangen... ---> HIER !
Ob das so pauschal haltbar ist?