Montag, 31. Oktober 2016

Nicht nur Kinder haben mittlerweile panische Angst vor Halloween...

Schon vor 10 Tagen warnte ich, man solle nicht so tun, als sei Halloween nur ein harmloser, spaßiger Brauch. Meine Ver-
linkungen zeigten das Gegen-
teil. ---> HIER !
Mittlerweile hat sich die Lage durch die Seuche der Horror-Clowns verschärft.
Gestern war bei uns mal wieder gemütliches Verwandtschaftstreffen - auch mit vielen Kindern. Es dauerte nicht lange, und das Gespräch kam automatisch auf das Thema Nr. 1... - also auf Halloween.

Mittlerweile kann man feststellen, auch durch Gespräche, die die Anwe-
senden ihrerseits in Elternkreisen, Kindergärten und Schulen geführt haben, dass eine regelrechte Panikstimmung herrscht.
So ist es auch z.B. hier in der Nachbarschaft - man holt heute Abend gefährdete Gegenstände wie Blumentöpfe aus dem Vorgarten ins Haus, man stellt die Klingel ab und lässt sämtliche Rolläden runter - und hofft, dass der Halloween-Kelch an einem vorübergeht.

Man schaue auch ---> HIER und HIER und kurzes Video HIER !

Kommentare:

  1. Wenn Kleine und Große mittlerweile "panische Angst" vor Halloween haben, wie der Kreuzknappe feststellt, dann frage ich mich nur, weshalb auch heuer wieder so viele Kinder gegen Abend Halloweenmäßig unterwegs sind. Nach der Logik des Kreuzknappen müssten die alle verstört bei Mama am Rockschoß in der warmen Stube verbleiben und zittern und beten, bis der 31.10. vorüber ist.
    Davon nehme ich in meiner Stadt jedenfalls kaum etwas wahr.

    AntwortenLöschen
  2. Tja, dummerweise haben die "Horror-Clowns" herzlich wenig mit Halloween zu tun, das ist eine Szene, welche in den USA und England schon eine ganze Weile aktiv ist und dass das ganze Jahr über.
    Das die Polizei da jetzt verstärkt ein Auge darauf haben will, gute Idee, nur immer noch kein Zusammenhang (wobei, es gibt ja einen alten, sehr ähnlichen, Brauch, welcher vorwiegend im Alpenraum gepflegt wird. Allerdings ziehen da die Gestalten grundsätzlich in Gruppen los um Menschen zu erschrecken wobei sie bisweilen auch handgreiflich werden.)

    Ansonsten wäre es vielleicht eine gute Idee, die verlinkten Seiten genauer zu lesen :D

    AntwortenLöschen
  3. Nachdem es bereits im Vorjahr in unserer Straße
    zu einem Zwischenfall gekommen ist, bei der eine
    Rentnerin umgestoßen und ihr Haus mit rohen Eiern
    beworfen worden ist, haben bei uns die meisten Familien
    beschlossen, sich nicht mehr an Halloween zu beteiligen.
    Auch bei uns, das muss ich bestätigen: Klingel aus,
    Rolläden runter, und zwar auf dringende Bitte der Kinder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachdem mehrere Jahre hintereinander unser Haus mit rohen Eiern beworben wurde, bin ich vor 2 Jahren mit einem Nachbarn Patrouille vor dem Haus gegangen.
      Hab kurz vor 20 Uhr eine Gruppe ca. 12 - 14jährige Mädchen gestellt, die sich gerade wieder zum Eierkuchen bereitmachten.
      Keinerlei Unrechtsbewusstsein: "Es ist doch Halloween"
      Als ich mit dem Handy die Polizei anrief, machten sie sich aus dem Staub.
      Letztes und dieses Jahr hatten wir seitdem Ruhe.
      Die Polizei soll heute noch kommen...

      Löschen
    2. "Eierwerfen" statt "Eierkuchen"

      Löschen
  4. Wir besprechen solche Dinge grundsätzlich
    in der Familie mit unseren Kindern, die 6, 8 und 11
    Jahre alt sind. Dieses Jahr war es erstaunlicherweise
    eine sehr kurze Diskussion:
    HALLOWEEN, NEIN DANKE ! - Keiner von uns macht mit.
    Unsere Älteste hat sogar einen Flyer
    aus der Schule mitgebracht,
    ich habe herausbekommen, wo er im Internet zu finden ist:

    https://wegbegleiter.wordpress.com/2009/10/20/service-halloween-nein-danke-zum-ausdrucken/

    AntwortenLöschen
  5. Wenigstens ist juristisch klar,
    dass Eltern für Schäden haften, die ihre Kinder
    zu Halloween angerichtet haben:

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Halloween-Eltern-koennen-fuer-Schaeden-haften-_arid,10553538_toid,535.html

    AntwortenLöschen
  6. Halloween ist der größte Feiertag
    der Satanisten - und da verschwinden Kinder spurlos!

    http://www.livenet.ch/themen/leben/feiertage/299897-warum_ich_heute_vor_halloween_warne.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=facebook

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================