Freitag, 28. Oktober 2016

Sind die Bischöfe Algermissen und Hanke wirklich "homofeindlich"?

Wenn bestimmten Leuten die Meinung anderer nicht passt, dann packen sie gleich die ganz große Keule aus - da ist man dann gleich abgestempelt und in die vorbereitete Schublade einsortiert.
Nun wissen wir also, dass mal wieder mindestens zwei deutsche Bischöfe offenbar "homofeindlich" sein müssen, weil sie so frei sind, eine Bürgerinitiative gut zu finden. Andere sehen das etwas entspannter...
Man schaue ---> HIER und HIER

 und HIER !
Ein besonderes Augenmerk sollte man den Leserbriefen bei "queer" de widmen...