Freitag, 21. Oktober 2016

Wegen 300 Euro GEZ-Beitrag: Alleinerziehende Mutter soll ein halbes Jahr ins Gefängnis!

Gestern schrieb ich über ein befremdliches Gerichtsurteil, bei dem auffallend milde Strafen für die fünf Täter ausgesprochen würden, die ein 14-jähriges Mädchen miss-
braucht haben. 

Wenn man aber solch ein fürchterliches Verbrechen begeht wie die Nicht-Zahlung
des GEZ-Beitrages (obwohl man gar keinen Fernseher besitzt), dann wird sogar einer alleinerziehenden Mutter mit sechs Monaten Gefängnis gedroht. Das kommentiere ich lieber nicht...  ---> HIER und HIER !

Wir sind bei den heutigen Fundstücken aus den unendlichen Weiten des Internets, und da wäre als nächstes das Bundeskriminalamt, das offenbar Probleme mit einer Kriminalstatistik hat. Man wird sich als hochqualifizierte Polizeibehörde doch wohl mal um 162.399 verzählen dürfen... ---> HIER !
Da kommt's jetzt auch nicht mehr drauf an, oder? - Die Deutschpflicht in den Schulpausen soll aufgehoben werden, fordert der Türkische Bund... ---> HIER !
... und zum Schluss was zum Schmunzeln: Autoritätshörig wie wir sind, lassen wir uns sogar einfach so durch ein völlig sinnloses Absperr-
band
gängeln... ---> Video HIER !

1 Kommentar:

  1. Bei Deutschen muss mit aller Härte des
    Gesetzes durchgegriffen werden, wo kämen wir denn
    sonst hin. Die Flüchtlinge sind unsere Gäste!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================