Sonntag, 13. November 2016

Auch bei uns gilt: Ohne Moos nix los...!

Neee, es geht nicht um Geld! - Ohne Moos ist wirklich nichts los in der weihnachtlichen Krippe, und da gehört es bei uns zur Tradition, dass wir frühzeitig bei geeignetem Wetter - so wie heute! - in den Wald ziehen, um an den uns bekannten "geheimen" Stellen schönes Moos für die Krippe zu "ernten".
Das wird dann noch eine Zeitlang im Heizungskeller ge-
trocknet und wartet dann auf seinen Einsatz.
Die Heilige Messe ist
zu Ende, und unser Besuch wandert gleich mit in den Wald. 

Beim Krippenaufbau mit den Kindern wird an den Tagen vor Weihnachten auch auf die Feinheiten geachtet, und so kam es, dass vor ein paar Jahren einer unserer jüngeren Mitbewohner Erbarmen mit der Figur des Jesus-
kindes hatte, die völlig ohne Haarschmuck schon mal in der Krippe lag.
So wurde er zum barmherzigen Samariter und verpasste Jesus aus dem Fundus
der LEGO-Spielfiguren eine Art Schutzhelm...