Montag, 14. November 2016

Bischof Oster: Die Leute schwätzen in der Kirche, bis der Priester die Hl. Messe beginnt!

Bischof Stefan Oster schildert gerade in seinem Blog ein Erlebnis, das er bei einem Ferienauf-
enthalt in Italien hatte: Die entspannte Plauder-Atmosphäre war nicht nur draußen, sondern auch in der Kirche vor der Heiligen Messe der Normal-
zustand, und "man unterhält sich, bis der Pfarrer kommt". Und als die Predigtlänge acht Mi-
nuten erreichte, wurden die Leute "sichtlich unruhig" und schüttelten sogar den Kopf deswegen...

Doch wer nun vermutet, der Bischof wolle die italienische Kirche durch den Kakao ziehen, der irrt. Ihm geht es anhand des Anschauungsbeispieles um Grundsätzliches: Sind sich die Gläubigen überhaupt noch bewusst, dass sie "dem Heiligen begegnen"? Bereiten sie sich überhaupt noch innerlich auf die Mitfeier der Heiligen Messe vor?
Er wolle nicht anklagen, betont Bischof Oster, sondern sein sehr ausführlicher Artikel ist eine Zustandsbeschreibung und eine Anfrage - dieser Gottesdienstvollzug sei "für viele katholische Kirchen in Europa exemplarisch"
Und dann kommt er zum Hauptteil, zur Krise der Kirche in Europa, in Deutschland... - Leseempfehlung! ---> HIER !