Dienstag, 1. November 2016

Jetzt kassiert "katholisch.de" auch noch einen Rüffel von "Radio Vatikan"...

Kleine Pechsträhne für "katholisch.de"
Gestern gab's ziemlich Stress
( ---> HIER !), und heute gibt's hinten drauf auch noch in anderer Sache einen Rüffel des Redaktions-
leiters bei "Radio Vatikan", Pater Bernd Hagenkord SJ. 

Was ist diesmal passiert? 
Nun, "katholisch.de" schrieb, wie sich das gehört, einen Artikel über den Papst beim Besuch in Schweden, und darin stand gleich zu Beginn ein offenbar folgenschwerer Satz:
"Papst Franziskus hat in Lund eine Erklärung zum gemeinsamen Abend-
mahl mit den Lutheranern unterzeichnet - und damit Geschichte ge-
schrieben..." 
---> HIER !
Das missfällt Pater Hagenkord so sehr, dass er dies wiederum zum Aufhänger seines Artikels macht, in dem er "katholisch.de" gegenüber schon zu Anfang fremdelt, wenn er die Seite gar nicht beim Namen nennt, sondern nur mit "ein katholisches Internetportal" umschreibt.
Doch dann wird er deutlich, indem er das obige Zitat wiederholt - mit dem Kracher im Anschluss "Was natürlich Unsinn ist" . Doch er hat noch mehr zu kritisieren... ---> HIER !
Augenzwinkernd von mir ergänzt: Die Ökumene zwischen "katholisch.de" und "Radio Vatikan" ist manchmal auch ein wenig lädiert. Harte Zeiten für katholische Redakteure?

Seid nicht allzu traurig im Team bei "katholisch.de" - wie ihr seht, steht zumindest ein katholischer Blogger tapfer zu euch und wünscht euch viele Leser, die nicht päpstlicher sind als der Papst...