Dienstag, 15. November 2016

Kardinal Burke nimmt Stellung zum Schreiben der vier Kardinäle an den Papst...

Das war gestern ein heftiger Aufreger, das nun auf einmal veröffentlichte Schreiben von vier Kardinälen an Papst Franziskus, "der entschieden hat, nicht zu antworten" - da war Frust herauszulesen über die Haltung des Papstes (man beachte dort auch die Leser-
briefe!) ---> HIER !

Heute gibt's einen Nachschlag dazu, wie man zusammengefasst bei "katholisch.de" le-
sen kann ---> HIER !

Kardinal Burke verdeutlicht in einem Inter-
view, dass er diesen sehr ungewöhnlichen Schritt keineswegs als illoyal dem Papst gegenüber auffasst, sondern als einen dringenden Appell an ihn, nun endlich für die nötige Klarheit in einigen Fragen von "Amoris Latitia" zu sorgen, dessen Diskussion irgendwie nicht so recht vorankommt.
Im amerikanischen Original war das Interview mit Kardinal Burke gestern auf der Internetseite der "Catholic Organisation for Faith and Family" zu finden... ---> HIER !

Ich bin ja mal gespannt, ob der Papst sich erweichen lässt und doch noch mit den vier Kardinälen spricht oder ihnen schriftlich antwortet...                

Kommentare:

  1. Inhaltlich nichts Neues, schade.
    Das war daneben, Herr Kardinal!

    AntwortenLöschen
  2. Papst Franziskus wird nicht antworten können
    und nicht antworten wollen,
    denn er hat schließlich mit voller Absicht einige
    Details in "Amoris Laetitia" sehr vage formuliert.
    Da Kardinal Burke am 10. November mit dem
    Papst gesprochen hat, darf man getrost annehmen,
    dass er inzwischen weiß, dass aus der Antwort des
    Papstes nichts wird...

    http://www.domlive.de/themen/ehe-und-familie/2016-11-15/vatikan-korrespondent-ueber-den-oeffentlichen-kardinalsbrief

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================