Sonntag, 6. November 2016

Kardinal Woelki fordert legale Einreise für Flüchtlinge / Papst Franziskus: Der Westen ist mitschuld an den Fluchtursachen!

Das Thema "Flüchtlinge" beschäftigt nicht nur katho-
lische Blogger, sondern auch die Medien. Zwei Meldungen fielen mir heute noch auf:
Zum einen fordert der Kölner Kardinal Woelki "legale Ein-
reisemöglichkeiten"
für Flüchtlinge angesichts der vielen Toten im Mittelmeer, und zum anderen hat Papst Franziskus den Westen mitverantwortlich für die Fluchtursachen gemacht. Die Lage der Flüchtlinge sei "eine Schande" und der "Bankrott der Menschheit". - Deutliche Worte! 

Man schaue ---> HIER und HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Ich darf mal den Kommentar eines Lesers
    dazu beim Facebook-Auftritt von "katholisch.de"
    wörtlich zitieren:
    "Ach sei ruhig Maul Franziskus! Nimm sie alle in
    den Vatikan und sei einfach ruhig!"
    Wie man sieht, hat nicht nur der KREUZKNAPPE
    Problene nut Pöbel-Kommentaren...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt keine Pöbler und Hasskommentatoren. Es gibt nur ehrlich besorgte Deutsche Bürger und gläubige Katholiken, die der Papst alleine lässt.

      Löschen
    2. Der Papst lässt Sie nicht alleine, fordert Sie lediglich dazu auf, das Kreuz aufzunehmen und sich ihrer leidenden Mitmenschen, in denen sich der Herr offenbart, anzunehmen. Der Papst verlangt nur das von Ihnen, was auch Christus verlangt.

      Löschen
    3. @Paul: Sie sind ein antikatholischer linksgrüner Provokateur.

      Löschen
  2. Egal was der Papst und oder ein Kardinal fordern. Die Menschen in Afrika und dem nahen und fernen Osten, werden wie ein Tsunami in die westliche Wohlstandsgesellschaft spülen. Ich kann es ihnen in keinster Weise übel nehmen. Unsere übersatte, materiell reich angeprasste Gesellschaft wird über kurz oder lang keine Antwort auf die zahlreichen Fragen haben, die die verunsicherten Bürger in den Ländern Europas umtreiben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Herr Franken,
      oft bin ich anderer Meinung als Sie. Umso mehr freue ich mich, dass ich jedes Wort dieses Kommentars von Ihnen unterstreichen kann!

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================