Sonntag, 27. November 2016

Nein, bitte nicht schon wieder das Lied singen: "Wir sagen euch an den lieben Advent!"...

Da hatte "katholisch.de" gestern Abend, wie sich das alle Jahre wieder gehört, das Lied "Wir sagen euch an den lieben Advent" per Video zu Gehör gebracht, und schon wird gemeckert: Ein Leser schrieb, das seien "Stubenhockerlieder" für das "bürgerliche Lebku-
chenherzchen"
zur Erzeugung "hausbackener Flämmchen-
gemütlichkeit"
und "Weichspülerseelsorgeeinheiten"...

Wie geht es Ihnen eigentlich dabei, liebe Leser? - Ewig diesselbe Leier, am besten noch so langsam im Tempo gesungen, dass sich das Lied zieht wie Kaugummi?! 
Oder gehört das einfach dazu und ist völlig in Ordnung?
Vorsicht, es gibt auch ziemlich "peppige" Versionen, so wie in diesem Video ---> HIER !