Sonntag, 20. November 2016

Papst Franziskus warnt vor Polarisierung und Feindschaft auch unter Priesterkollegen!

In den Medien wird der Papst gerade gerne mal wieder zitiert, weil er in seiner Predigt bei der Kreierung der neuen Kardinäle vor dem "Virus der Polarisierung" gewarnt hat. Gerne wird dabei aber nicht alles zitiert, denn die kritische Anmerkung richtet sich nicht nur an Gesellschaft und Politik, son-
dern der Papst hat ausdrücklich auch die Kirche selbst in seine Kritik einbezogen.
Die Seuche, andere zu "verteufeln", um sie "uns vom Halse zu schaffen", zeige sich z.B. dann, wenn Flüchtlinge nur als Bedrohung oder gar als Feind wahrgenommen würden.

Ebenso schlimm sei aber, dass die Ver-
schiedenheit als Bedrohung gesehen werde, und dies nehme zu, und zwar auch "unter uns, in unseren Gemeinschaften, unseren Priesterkollegen, unseren Versammlungen"

Da haben wir alle etwas zum Nachdenken, finde ich... ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Ja, alle haben da etwas zum Nachdenken,
    und man kann nur hoffen, der Papst selbst denkt
    auch mal über seine eigenen Worte nach.
    Durch seine teilweise einseitige und überzogene
    Redeweise trägt er tüchtig dazu bei, dass Priester
    und Laien polarisiert werden.
    Ein guter Papst ist darauf bedacht, die Gläubigen zu
    einen, anstatt sie mit provokanten Äußerungen in zwei
    Lager zu zerteilen.

    AntwortenLöschen
  2. In Rom, vor den Augen des Papstes, hat sich eine Gruppe namens Observatory for the Implementation of the Church Reform of Pope Francis (OARCPF) gebildet. In einem Schreiben warnt die Gruppe die Hochschullehrer vor Abweichungen vom neuesten Lehramt. Soviel zum Thema "andere verteufeln".

    AntwortenLöschen
  3. Danke für diesen Post und die Links zum Weiterlesen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe in einen Beitrag zum Ende des heiligen Jahres der Barmherzigkeit auf meinen Blog auch auf diesen Post verlinkt.

    Ich weiß, dass Ihr Beitrag zwar nicht direkt auf das heilige Jahr der Barmherzigkeit zielt. Dennoch ist er aus meiner Sicht ein geeigneter Link,um sich weiter über Barmherzigkeit zu informieren und Barmherzigkeit weiter zu denken.

    Ich hoffe diese Verlinkung ist auch in Ihrem Sinne!? Ansonsten können Sie mich gerne kontaktieren und ich werde den Link entfernen.

    Anschauen können Sie sich das ganze gerne unter:


    http://christianflower.tumblr.com/post/153448034722/das-heilige-jahr-der-barmherzigkeit-ein

    Freundliche Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.