Dienstag, 29. November 2016

Schnappatmung garantiert: Zukünftiger Berliner Generalvikar ruft zu sachlicher Diskussion mit Rechtspopulisten auf!

Mal abgesehen davon,
dass die Vokabel "Populismus" zu geschätzten 95 % nur auf konservativ bis rechts Denkende bezogen wird, hat schon vor seinem Amtsantritt der neue Berliner Generalvikar Pater Manfred Kollig für teils heftige Leserreaktionen gesorgt. Sein "Verbrechen": Er hat in einem Artikel bei "katholisch.de" unter anderem dazu aufgerufen, mit Rechtspopu-
listen eine sachliche Auseinandersetzung zu führen. Man solle sich davor hüten, Menschen vorschnell zu verurteilen, wenn sie extreme Mei-
nungen hätten, sondern man solle sich auch mal fragen, "wie sie dazu kommen"... ---> HIER !

Sowas garantiert in unseren politisch-korrekten Zeiten automatisch einen Aufreger: Waaas? Mit rechts denkenden Leuten reden, so von Mensch zu Mensch? Geht denn sowas überhaupt? - Auf jeden Fall scheint es einfacher zu sein, halbwegs anonym im Internet übereinander herzuziehen.
Auf der Facebook-Seite von "katholisch.de" bringt es eine Dame so auf den Punkt: "Ich versuche auch immer sachlich mit meinen Hunden zu diskutieren. Hat leider wenig Erfolg"...  - Dort nach unten scrollen, zum größten Teil aber leider nur nach Registrierung bzw. Anmeldung bei "Facebook" lesbar ---> HIER !

Kommentare:

  1. Rechtspopulismus?
    Ich dachte immer, Populismus sei eine
    Spezialität von Papst Franziskus mit seinem
    Hauruck-Äußerungen bei Interviews...

    http://www.focus.de/politik/ausland/papst/scharfe-kritik-an-amtsfuehrung-ehemaliges-hochrangiges-kurienmitglied-wirft-papst-eitelkeit-und-populismus-vor_id_5115923.html

    AntwortenLöschen
  2. Es ist schon erstaunlich,
    dass allein die Empfehlung, als Christ mit
    den Mitmenschen zu reden,
    im Internet schon zu Hass-Attacken der Links-
    katholiken führt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie Dummerchen!
      Seit Kardinal Woelki wissen wir Katholiken
      doch: Flüchtlinge sind Mitmenschen, in den
      uns Gott erscheint,
      aber AfD-Mitbürger gehören aus der katholischen
      Kirche ausgeladen (siehe Katholikentag)!

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================