Donnerstag, 24. November 2016

Studie beweist: Konservative christliche Gemeinden wachsen schneller!

Viele christliche Gemeinden leiden unter einer Art personellem Ausblutungsprozess - langsam aber sicher sterben aufgrund der Altersstruktur die Gottesdienstbesucher weg. Wissenschaftler wissen jetzt, wie man das
am besten verhindern kann: man muss nur konservativ und bibeltreu genug sein, dann klappt das auch mit dem Gemeinde-
wachstum!

Das ist etwas überspitzt formuliert die Erkenntnis einer neuen Studie über evan-
gelische Gemeinden in Kanada.
Klares Ergebnis:  Wo "Sicherheit" und theologische Übereinstimmung herrscht,
wo klare Kante gezeigt wird, da wachsen die Gemeinden deutlich.
Oder andersrum formuliert: Wer selbst fester im Glauben steht, gibt seine Überzeugung auch eher weiter als einer, der da meint, es glaubten doch alle irgendwie an denselben Gott...

So wirklich überraschend ist das nicht, denn wie man weiß, sind ja auch die konservativ ausgerichteten Priesterseminare deutlich voller als die liberal ausgerichteten.
Führt Papst Franziskus mit seinem Reformeifer zur Umkrempelung der katholischen Kirche uns also langfristig vom Zulauf her doch eher auf ein Abstellgleis...?
Man lese ---> HIER und HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Ich weiß nioht, welchen Fehler ich da
    gemacht habe, aber aus Versehen habe ich
    gerade unter einigen Artikeln die Kommentare
    gelöscht - bitte vielmals um Entschuldigung.
    Schreiben Sie ggf. neu,
    ich kann das leider nicht mehr wiederherstellen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Googlekontenloser meint:
      Schließt sich der Kreuzknappe dem "Einfrier-Trend" an und erweitert ihn auf "Kommentar-Mannequin-Challenge"?
      ;-)

      Löschen
    2. Mir ist das wahnsinnig peinlich,
      ich weiß nur, dass ich einen üblen
      anonymen Kommentar löschen wollte,
      und da habe ich versehentlich irgendwas
      falsch gedrückt...

      Löschen
    3. Kann jedem mal passieren, schließlich sind wird alle nur Menschen, die halt auch gelegentlich mal Fehler machen.
      Auf die neunmalklugen Kommentare eines gewissen hier in letzter Zeit überreich postenden Herrn kann ich eh verzichten; für mich zumindest kein Verlust.

      Löschen
    4. Kann jedem mal passieren, schließlich sind wird alle nur Menschen, die halt auch gelegentlich mal Fehler machen.
      Auf die neunmalklugen Kommentare eines gewissen hier in letzter Zeit überreich postenden Herrn kann ich eh verzichten; für mich zumindest kein Verlust.

      Löschen
  2. Irgendwie tröstlich, dass auch dem Kreuzknappen
    mal ein Fehler passiert.
    Alles halb so schlimm, finde ich.
    Machen Sie weiter so - und Vorsicht, wenn Sie
    etwas wegdrücken wollen....

    AntwortenLöschen
  3. Tja, D denken ist anstrengend, das wollen viele nicht, die gehen dann zu den Fundis der Salafisten oder Piusbrüder. Hirn aus und rein die die schöne Schwarzweißwelt. Wenn das der Trend ist, dann gute Nacht.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================