Montag, 12. Dezember 2016

325.000 Euro für das neue Dienstfahrzeug des Berliner Regierenden Bürgermeisters?

Wir sind bei den heutigen Fundsachen aus dem Internet: Der Leasing-Vertrag für den nur drei Jahre gefahrenen Dienstwagen seines Vorgängers wurde nicht verlängert, stattdessen muss es ein neuer Super-Mercdes sein für den Regierenden Bürgermeister, zum von "BILD" geschätzten Preis von schlappen 325.000 Euro. - Na, im Vergleich dazu fahren die deutschen Bischöfe geradezu mickrige Autos...!
Während in Berlin an allen Ecken und Enden gespart werden muss, bedient sich der Senat mit mehr Stellen für Spitzenbeamte (müssen da etwa Parteifreunde untergebracht werden?) und trickst die Schulden-
bremse aus. Naja, wir haben's ja... ---> HIER und HIER und HIER !
Und weiter geht's mit einer kirchlichen Hochzeit. Wie man weiß,
sind die Wünsche mancher Brautpaare im Vorbereitungsgespräch mit dem Pfarrer oft der reinste Horror, was Liedwünsche und Gestaltungsideen betrifft. Und dann kann auch noch sowas passieren, wie in diesem Video ---> HIER !
Für papstreue Hundebesitzer? ---> HIER !
Zur Bestattung aus dem Auto aussteigen, um Abschied vom Verstorbenen zu nehmen? - Nicht mehr nötig... ---> HIER !

... und zum Schluss: Wenn Sie mal für einige Zeit ein wirklich ruhiges Plätzchen suchen, das wäre was für Sie... ---> HIER !