Freitag, 9. Dezember 2016

Anschlag auf Moschee in Dresden: Polizei hat den Täter offenbar geschnappt!

Das ist eine gute Nachricht: Wie die Polizei in Dresden bekannt gab, ist der mut-
maßliche Täter zweier An-
schläge geschnappt worden;
er ist bei PEGIDA sogar als Redner aktiv gewesen.
Man lese ---> HIER und HIER !
Bleibt zu ergänzen, dass man vielleicht mehr darauf achten sollte, dass es nicht Anschläge erster und zweiter Klasse gibt, denn im Falle einer Kirche sah das etwas anders aus... ---> HIER !

Kommentare:

  1. Solche Anschläge sind in jedem Falle verwerflich
    und zu verurteilen.
    Ich würde mir allerdings auch wünschen, dass die
    Berichterstattung in allen Fällen gleichwertig ist.
    Bei der Moschee in Dresden (die geschockte Familie
    des Imams tut mir leid!) ist nach den Pressefotos
    zu urteilen nicht dramatisch viel passiert, Gott
    sei dank!
    Noch nicht einmal die direkt nebem dem Hauseingang
    liegenden Fenster bekamen einen Kratzer ab...!
    Liest man jedoch in der Presse, dann wird das Wort
    "Bombenanschlag" so benutzt wie bei anderen Anschlä-
    gen, bei denen Dutzende Menschen starben; in der
    internationalen Presse hieß es an einer Stelle sogar,
    die Moschee in Dresden sei zerstört worden durch die
    Wucht der Sprengung.
    Die Medien sollten schon aufpassen, dass sie nicht
    zur Lückenpresse werden!

    AntwortenLöschen
  2. Klar, dass unsere Tradis das Bombenattentat
    von Dresden verharmlosen wollen,
    das passt ja auch nicht ins Bild, dass die
    Rechten sowas machen. Insgeheim wird man bedauern,
    dass es kein Flüchtling war!

    AntwortenLöschen
  3. Ich gehe diesmal nicht davon aus, daß die ARD-Tagesschau die Festnahme dieses Idioten als lokales Ereignis einstufen wird.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe was den Wahrheitsgehalt betrifft so meine Bedenken. In unserem Besatzungsgebiet BRD wird durch ein politisch korrektes marxistisches System kontrolliert, manipuliert und Meinung gemacht.
    Jeder sollte sich aber prüfen ob an dem Zitat von Alexander Solschenizyn nicht viel Wahrheit steckt und dieses sehr prägnant unser Umfeld beschreibt.
    „Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert."
    Wer ist der politische Gegner? Der einheimische deutsche Mensch, insbesondere der, der die Mainstreammeinung nicht nachvollziehen kann. Denn nur wenn die Masse auf Kurs bleibt lässt sie sich wie Vieh (Talmud..) lenken!
    Grundsätzlich sollte man die Ausländer bevorzugenden oft lügenden, oft auslassenden Medien die mit der jüdischen Sulzberger/Ochs New York Times gleichgeschaltet sind, hinterfragen wenn ihre Posaunen schon sehr früh vermelden das die Polizei von Anfang an
    ein fremdenfeindlicher Anschlag vermutet wurde. Der Anschlag war also im September und erst jetzt haben sich die Vermutungen also tatsächlich bestätigt? Parallel dazu werden Straftaten von Ausländern politisch korrekt unter den Teppich gekehrt wie auch jetzt kürzlich in den beiden Ermordungen in Freiburg. Es ist aber Fakt das von Ausländern im Vergleich zu Einheimischen erheblich mehr Straftaten begangen werden.
    Für den Interessenten möchte ich den folgenden Link ans Herz legen.
    http://quer-denken.tv/bombenattentat-auf-moschee-in-dresden-ein-fundstueck/

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.