Donnerstag, 8. Dezember 2016

Beleidigt Kardinal Woelki Politiker? - Sie sollen sich nicht zum "Hanswurst" machen lassen!

Kardinal Woelki schreibt bekanntlich nebenbei für den "STERN". In seiner Kolumne hat er sich diesmal die zuneh-
mende Hetze im Internet vorgenommen, also ein Thema, das derzeit vielfach diskutiert wird. In diesem lesenswerten Artikel gibt der Kölner Kardinal z.B. den Internetnutzern prak-
tische Ratschläge, wie sie mit Hetzern umgehen sollen und zieht das Fazit, dass das Internet Segen und Fluch zugleich ist.
Doch auch Journalisten und Politiker werden von ihm ermahnt, und dabei formuliert er etwas grenzwertig, er wünsche sich "Politiker, die sich nicht zum Hanswurst mit Verständnis für jedermann machen lassen und dem Volk auch kritisch entgegenzutreten bereit sind"... ---> HIER !
Ich vermisse da bei ihm zuerst mal den Hinweis, dass auch die deutschen Bischöfe da angesprochen sein sollten, aber die Bezeichnung "Hans-
wurst"
für Politiker stößt mir doch etwas auf, denn dies ist in vielen Fällen schon gerichtlich mit hohen Geldstrafen wegen Beleidigung belegt worden. Und um es klar zu sagen: Ich halte unsere Politiker nicht für Hanswurste (oder heißt die Mehrzahl "Hanswürstchen"?)...  -- Man lese zur Beleidigung ---> HIER und HIER !
Und um auch das klarzustellen:  Ich finde den Woelki-Artikel insgesamt gut und hilfreich!