Mittwoch, 21. Dezember 2016

Berlin: Der ermordete LKW-Fahrer ein Held? - Hat er mit dem Terroristen gekämpft?

Der schreckliche Plan mit dem in den Berliner Weihnachts-
markt gelenkten LKW sollte womöglich noch mehr Tote bringen, wenn ein Verdacht
der Polizei stimmt:
Wie die "WELT" jetzt berich-
tet, weist die im Führerhaus des Sattelschleppers auf dem Bei-
fahrersitz aufgefundene Leiche des eigentlichen Fahrers der Spedition Stichverletzungen auf, die auf einen Kampf kurz vor dem Weihnachtsmarkt hindeuten. Vielleicht hat er dem Terroristen noch in letzter Sekunde ins Lenkrad ge-
griffen, und dann wurde er von dem Attentäter erschossen... ---> HIER !

Kommentare:

  1. Gibt es auch noch ein anderes Thema für die
    Tradis als diese in der Endlosschleife laufende
    Hetze gegen unsere Bundeskanzlerin?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    2. EIN HINWEIS AN ALLE LESERBRIEFSCHREIBER:
      Ich bin für eine lebhafte Diskussion,
      aber nicht für Unflätiges und Beleidigendes.
      In der Praxis schicke ich vor der evtl. Frei-
      schaltung Leserkommentare per Mail an einen
      befreundeten Rechtsanwalt, der dann Signal
      gibt, wie seiner Meinung nach zu verfahren ist,
      auch zur Verhinderung einer Beleidigungsklage.

      Löschen
    3. Der Leser "Christian" scheint v.a. als Verschwörungstheoretiker unterwegs zu sein, wie man sie in rechtsnationalen Kreisen oft antrifft. Er verlinkt gerne zu ganz dubiosen Internetquellen.

      Löschen
  2. .. und wie schon öfter in den Medien
    zu lesen war bei solchen Attentätern:
    Der Mann hat seine Papiere liegen lassen.
    Gewissermaßen ein Extra-Service, um der Polizei
    endlich auf die Sprünge zu helfen.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.