Dienstag, 27. Dezember 2016

Bitte, wenn überhaupt, dann zum Jahreswechsel nur vegetarische Böller!

Alle Jahre wieder ruft z.B. "Brot für die Welt" dazu auf, statt der Knallerei zum Jahreswechsel lieber für Notleidende zu spen-
den ---> HIER !

Als weiterer Gesichtspunkt wird zuweilen auch genannt, dass traumatisierte Flüchtlinge da-
mit an schlimme Erlebnisse in Kriegsgebieten erinnert würden ---> HIER und HIER ! -- Als Tierhalter bin ich selbst noch aus einem weiteren Grund kein Fan der Ballerei; andere werden es bestätigen, was wir bei uns erleben: Katzen und Hunde reagieren zumeist fast panisch, zittern heftig und verkriechen sich in die hintersten Winkel der Wohnung. 

Selbstverständlich respektiere ich diese Tradition, habe aber auch Ver-
ständnis dafür, dass es gewisse Einschränkungen gibt, wie z.B. Böllerverbot in der Nähe von Krankenhäusern.

Wie halten Sie es eigentlich, liebe Leser?  Sind Sie bekennender Krachmacher - oder verwenden Sie vielleicht vegetarische, gender-
gerechte Knaller...?

Kommentare:

  1. Erstens ist Brot für die Welt protestantisch, also für uns nicht relevant. Und zweitens kommen von diesen Gutmenschen-Organisationen sowieso nur Parolen pro "Flüchtlinge". Wenn die wirklich von der Böllerei verschreckt werden sollten, dann kauf ich diesmal doppelt so viel Böller. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Dummschwätzerei von vermeintlichen Gutmenschen!
    Bei uns im Dorf waren vorigen Silvester etwa 15 Flücht-
    linge zusammen mit der Dorfjugend die allereifrigsten
    Böllerwerfer auf dem Marktplatz...!

    AntwortenLöschen
  3. Am schlimmsten finde ich, dass Jugendliche
    immer schon am 29.12. die frisch gekauften Böller
    zünden und es richtig scheppern lassen.
    Unser Baby hat bitter geweint!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wird Ihr Baby auch heuer wieder bitter weinen. Je mehr und bitterer desto besser. Böllern zum Jahreswechsel gehört zu unserer christlich abendländischen Kultur. Da lassen wir uns auch durch Gutmenschen-Genöle wg. "weinender Babys" nicht von Tradition und Sitte abbringen.

      Löschen
    2. Diser kalte Kommentar eines "Traditionstreuen" zeigt einmal mehr eine Herzlosigkeit der Traditionalisten, die einen frieren lässt.

      Löschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.