Dienstag, 13. Dezember 2016

Bundestagswahl: Die AfD könnte mehr Stimmen bekommen als die SPD, meint ein Experte...

Wie schön, dass es so viele Experten in Deutschland gibt! - Nun hat ein führender Markt-
forscher verkündet, es sei durchaus möglich, dass die
AfD bei der nächsten Bundes-
tagswahl im Herbst 2017 sogar die SPD überrundet, und er sagt auch, warum er das meint... ---> HIER !

"Flüchtlinge sind die modernen Hexen", so die "FAZ" mit einem weiteren Artikel über seine Erkenntnisse ---> HIER !
Fazit: Viele Bürger machen sich große Sorgen um die Zukunft und haben das Gefühl, die Politik sei nicht mehr in der Lage, die mehr oder minder begründeten Ängste abzubauen. Da kommen vereinfachte Denkmodelle eben besonders gut an. -- Frage: Handelt es sich bei dieser Vermutung
des Experten vielleicht auch um ein vereinfachtes Denkmodell?

Kommentare:

  1. Soso, ein Experte sagt was,
    und sofort stürzen sich die Medien darauf.
    Dass man 10 andere Experten finden könnte, die das
    stark bezweifeln, spielt da keine Rolle.
    Solche Äußerungen und vor allem deren Publizierung
    haben vielleicht ja auch einen ganz bestimmten Zweck:
    Man will einen Popanz aufbauen: Alarm, Alarm, die AfD
    wird zu stark!
    Damit kann man dann prima Kampagnen gegen die AfD
    begründen und die Diskussion von brennenden Problemen
    quasi als unmoralisch hinstellen,
    denn damit nützt man dann ja der AfD.
    Also immer schön den Mund halten, liebe Bürger,
    sonst wird die SPD zu schwach!

    AntwortenLöschen
  2. Da hat der Papst schon recht,
    heute wird jeder Pupser in den Medien hoch-
    gespielt, und kaum hat einer laut gedacht,
    was den Medien in den Kram passt, wird es auch
    schon flächendeckend unters Volk gebracht.
    Dumm nur, dass die Umfrageinstitute gerade am letzten
    Sonntag wieder einmal ein Stimmungsbarometer erstellt
    haben, und bei dieser Umfrage kam heraus, dass die
    AfD um einen Prozentpunkt gefallen ist!

    AntwortenLöschen
  3. Der seit Monaten übliche Schnappatmungs-Anfall!
    Ist aber dummes Zeug, denn die Bürger sind
    klüger als manche Journalisten,
    und manch einer will mit seiner Stimmabgabe auch
    mal seinen Frust loswerden, aber wenns hart auf hart
    kommt, zieht die AfD den kürzeren.

    AntwortenLöschen
  4. @Sebastian,

    wir sprechen uns nach der nächsten Bundestagswahl wieder. Mal sehen wie genau ihre Prognose ist und wer ans Atmungsgerät muss.

    AntwortenLöschen
  5. Zu was "Gutmenschen" im Panik-Modus fähig sind,
    ist ja aktenkundig: Morddrohungen gegen AfD-Leute,
    Schmierereien an deren Häusern und anderes mehr.
    Und jetzt das hier:

    http://www.zeit.de/2016/51/afd-abgeordneter-weissenfels-gedenkfeier-ausschluss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die über Woche gehenden zahlreichen Morddrohungen gegen den Bamberger Bischof Schick nach dessen (auf Navid Kermani gemünzte) Äußerung, auch ein muslimischer Bundespräsident sei aus katholischer Sicht hinnehmbar, haben die "Netzfischerin" in keiner Weise empört.
      Das waren natürlich verständliche Reaktionen besorgter Bürger.

      Löschen
    2. Sie schreiben dummes Zeug, Antonia!
      Die Morddrohungen gegen EB Schick haben mich
      genauso empört wie die mehrfachen Morddrohungen
      gegen den Blogger Kreuzknappe.
      Aber als es um die Morddrohungen gegen den Kreuz-
      knappen ging, hat man von Ihnen nichts vernommen!

      Löschen
  6. "Flüchtlinge sind die modernen Hexen" (FAZ): nun ja, dazu haben die hexenverfolgungserfahrenen Tradis ja auch ihr Scherflein beigetragen...

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================