Mittwoch, 28. Dezember 2016

"CNA": Eigentlich geht es Papst Franziskus bei der Reform um diesen Hauptpunkt...

Ein ganz aktueller Artikel bei der katholischen Nachrichten-
agentur "CNA": Wenn man alle Reformbestrebungen von Papst Franziskus in einem Kernsatz zusammenfassen müsste, dann wäre das dieser...  ---> HIER !
Das wird vermutlich nicht jeder auch so sehen, aber man sollte trotzdem mal darüber nachdenken, finde ich...

Kommentare:

  1. Was für ein Quatsch das ist,
    sieht man daran, dass der Papst selbst sich auch
    nicht daran hält. Personen, die ihm missfallen,
    fertigt er ab und lässt sie fallen,
    es kam sogar zu Entlassungen, und im Vatikan geht
    die Angst um.
    Man lese den erschütternden Bericht

    http://beiboot-petri.blogspot.de/2016/12/marco-tosatti-uber-die-atmosphare.html

    Neulich hatte der "SPIEGEL" auch schon berichtet,
    dass viele Angestellte dort in Angst leben.
    Somit ist der Papst als Vorbild unglaubwürdig.

    AntwortenLöschen
  2. Nicht sonderlich originell,
    das kann man bei den Vorgänger-Päpsten und
    vielen Seelsorgern genauso auch lesen bzw. hören.

    AntwortenLöschen
  3. Tja, der Papst kennt Verhältnisse, da wären die Menschen froh, so zu leben, wie die Angestellten im Vatikan. Dass er da eine andere Haltung hat, liegt auf der Hand und ist auch gut so. Jammern auf hohem Niveau interessiert ihn nicht.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.