Samstag, 10. Dezember 2016

Das ist die neueste Nachricht: Papst Franziskus hält die Kurie für reformbedürftig!

Manchmal weiß man angesichts von Presseartikeln nicht so ganz, ob man lachen oder weinen soll. 
Eben las ich einen aktuellen Artikel des "ORF", den es ähnlich auch anderswo gibt, der mit der nicht ganz umwerfenden Er-
kenntnis beginnt: "Papst Franziskus ist der Ansicht, dass die Kurie reformbedürftig ist" 

Dies habe er bei den Aufnahmen zu einem Dokumentarfilm gesagt, der am Montag gesendet wird.
Donnerwetter aber auch! - Kann es sein, dass der Neuigkeitswert dieser Nachricht gegen Null tendiert? 
Mit den Stellungnahmen des Papstes zur Reformbedürftigkeit der Kurie könnte man vermutlich einen Ordner füllen, nicht zu vergessen seine Äußerung über den kurialen Alzheimer.
Ob in besagtem Dokumentarfilm diese Papst-Aussage gelungen ist: "Kennen Sie den Unterschied zwischen Terrorismus un dem Protoll
(im Vatikan)? - Mit dem Terrorismus kann man verhandeln..."
, lasse ich mal im Raume stehen. Es wird Leute geben, die das stark bezweifeln, dass man mit Terroristen verhandeln kann...

Abgesehen davon stammt diese päpstliche Äußerung eigentlich etwas verändert von jemand anderem, nämlich vom anglikanischen Primas Welby.
Man lese ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Mal abgesehen davon, dass er sich diesen Witz
    geborgt hat, teile ich die Bedenken, die der Kreuz-
    knappe nur dezent andeutet.
    Die vielen Opfer der Terroristen in Paris, Nizza,
    Brüssel usw. dürften für solch eine Aussage kein
    Verständnis haben, denn siw wurden ganz ohne Ver-
    handlungen brutal abgeknallt oder mit dem LKW über-
    fahren...
    Ich würde mir wünschen, dass Papst Franziskus sich
    sowas genauer überlegen würde und lieber mal auf
    einen Gag verzichtet.

    AntwortenLöschen
  2. Es dürfte sich dabei um den Bezahlsender "sky"
    handeln, der eine Serie über einen fiktiven Papst
    gemacht hat.
    Zum Glück kann man das nur sehen, wenn man monatlich
    mindestens 11 Euro zusätzlich bezahlt.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================