Mittwoch, 14. Dezember 2016

Der katholischen Kirche laufen in Brasilien massenhaft die Gläubigen weg...

Wie man sieht, gibt es nicht
nur in der kirchensteuer-
finanzierten katholischen Kirche Deutschlands eine
große Austrittsbewegung,
auch andernorts gibt es neben vielen erfreulichen Entwicklung auch geradezu schockierende Meldungen.
Wie man gerade z.B. beim "ORF" nachlesen kann, hat die katholische Kirche im Südosten Brasiliens mittlerweile etwa die Hälfte (!) ihrer Mitglieder verloren. Wenn man weiß, dass etwa ein Drittel der Katholiken zu den Frei- und Pfingskirchen übergelaufen sind, ahnt man schon eines der Hauptprobleme: Wie Studien und Befragungen belegen, gibt es eine große Unzufriedenheit mit der Kir-
che, und Kenner der Lage wissen auch, dass es bei vielen Freikirchen eine intensive Betreuung der Mitglieder gibt...

Man schaue ---> HIER !