Dienstag, 27. Dezember 2016

Diebe stahlen die Weihnachtskollekte...

Immer wieder wird aus katholischen (und evangeli-
schen) Kirchen geklaut, vom wertvollen Kelch bis hin zum Weihwasserbecken; sogar Glocken wurde schon dreist entwendet ---> HIER !

Auch Orgelpfeifen finden auf diese Weise ungebetene "Liebhaber" ---> HIER !
Dass Kollekten, die im Safe verschlossen waren oder nicht, auch gerne "mitgenommen" werden, ist nicht neu, passiert aber immer wieder, und logischerweise besonders dann, wenn die Diebe sich - wie an Weihnachten - ein für sie lohnendes Ergebnis erhoffen können.
Aktuell hat es Pfarrer Stefan Kümpel in Bad Orb erwischt... ---> HIER
und HIER !

Kommentare:

  1. Mit sowas sollte man rechnen
    und dementsprechende Vorkehrungen treffen.
    Manche Pfarrgemeinden bringen das Geld z.B. zur Bank
    (Schließfächer auch feiertags nutzbar) oder deponieren
    es weniger ortsnah...

    AntwortenLöschen
  2. Bekennender Dunkelkatholik27. Dezember 2016 um 13:48

    Man soll zwar in Prinzip nicht stehlen, aber angesichts dessen, dass heute offener Bruch des Rechts und der Verfassung durch die deutsche Regierung salonfähig ist, rege ich mich über sowas nicht mehr auf, sondern nehme es als eher liebenswerte Kleingaunerei.

    Und wenn es eine modernistische Pfarre mit einem liberalen Pfarrer war, die da beklaut wurde, kann ich mich einer klammheimlichen Schadenfreude sogar nicht erwehren...

    Vielleicht war der "Dieb" ein unverschuldet in Armut geratener Echtdeutscher, dann ist das Geld bei ihm besser am Platze als bei der linksgrünen Gutmenscheninitiative, für die diese Kollekte sicherlich bestimmt war.

    AntwortenLöschen
  3. Es ist wieder mal bemerkenswert, dass uns der auf PC bedachte ehemalige Tradi "Kreuzknappe" die Herkunft und Religion der Diebe verschweigt. Was doch sehr für eine bestimmte Herkunft und eine noch bestimmtere Religion spricht...

    AntwortenLöschen
  4. Wenn man die beiden Postings von "Dunkelkatholik" und "Burke" liest, sieht man, in welcher Verfassung der sog. "konservative Katholizismus" ist. Ein moralisches und intellektuelles Trauerspiel.

    Man ist gespannt, was diese ach so gläubigen katholischen Herren sagen, wenn herauskommen sollte, dass die Diebe biodeutsche Katholiken waren...

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================