Donnerstag, 22. Dezember 2016

Eindeutige Mehrheit der Bundesbürger: Die Kirchen sollen sich politisch zurückhalten!

Wie "kath.net" aktuell schreibt, gab es kürzlich eine repräsentative Meinungs-
umfrage im Auftrage der evangelischen Nachrichten-
agentur "idea", deren Botschaft an die führenden Vertreter der Kirche in Deutschland klar und eindeutig ist: Knapp 70 % meinen, die Kirchen sollten sich politisch nicht zu stark einmischen, das ist mehr als eine Zwei-Drittel-Mehrheit!

Ob das z.B. Kardinal Woelki gefallen wird...?!
Interessant aber auch: Laut dieser Umfrage würden viele Bürger von den Kirchen den christlichen Glauben besser erläutert bekommen - bei den Kernaufgaben der Kirche scheint es also einen Nachholbedarf zu geben... ---> HIER !