Mittwoch, 7. Dezember 2016

Gerichtsurteil: Französisches Städtchen muss seine Marienstatue beseitigen!

Das französische 6.600-Einwohner-Städtchen Publier muss eine große Marienstatue auf einem Hügel vor dem Ort laut Gerichtsbeschluss entfernen - oder aber pro Tag eine Geldbuße von 100 Euro bezahlen, wie z.B. der "FOCUS" meldet.
Als Begründung erinnerte das Gericht an die staatlichen Vorgaben, nach de-
nen es Franzosen verboten ist, in der Öffentlichkeit religiöse Symbole zu 

zeigen. Wie es heißt, sucht man in Publier nun krampfhaft nach einer Lösung... ---> HIER !
Dieses Beispiel zeigt (wie auch mein gestriger Artikel über das drastische Verbot, über Abtreibung aufzuklären), wie weit man in Frankreich inzwi-
schen gesunken ist. Dem krampfhaften Versuch, religiöse Konflikte zu vermeiden, fallen sogar Kreuze, Marienstatuen oder Weihnachtskrippen zum Opfer.

Weitere Berichte ---> HIER und HIER !