Montag, 12. Dezember 2016

Ich distanziere mich schärfstens davon und bitte meine Leser um Entschuldigung!

Liebe Leserinnen und Leser, einem geschenkten Gaul soll man zwar nicht ins Maul gucken, aber es ist schon sehr ärgerlich und peinlich, was einem mit einem Gratis-Accout passieren kann, den man für die eigenen Blog-Artikel in Anspruch nimmt.
Mit schöner Regelmäßigkeit baut man dort von fremder Seite SPAM-Verlinkungen ein, mit denen ich absolut nichts zu tun habe und für die ich mich nur fremdschämen kann; ich schrieb bereits darüber ---> HIER !

Sie können mir sicher nachfühlen, dass ich so richtig sauer bin, als ich gestern z.B. den nachfolgend verlinkten Eintrag mit sexuell anzüglichen Inhalt dort entdeckte; ich distanziere mich schärfstens davon und versuche immer wieder, dagegen anzukämpfen, nicht immer mit Erfolg. 
Hier können Sie den peinlichen Beweis als pdf-Datei herunterladen
---> HIER !

Wenn Sie also irgendwas untergeschoben bekommen, was angeblich
vom "KREUZKNAPPEN" stammt, schalten Sie erst mal den gesunden Menschenverstand ein...

Ebenso unverschämt: Ein Leser machte mich auf eine ausländische und juristisch kaum erreichbare Seite aufmerksam, die mehrmals monatlich meine Texte einfach 1 : 1 wörtlich abkupfert, eine Frechheit. - Sie sehen also, auch katholische Blogger haben so ihre speziellen Sorgen...