Mittwoch, 21. Dezember 2016

Katholischer Papst kauft Schuhe!

Na klar ist Papst Franziskus katholisch, auch wenn das einige wenige in Zweifel ziehen. Mit meiner augenzwinkernden Schlagzeile wollte ich den Edel-Tradis meinen Tribut zollen, die ihren Unmut über meinen vorigen Artikel kaum verbergen können, weil ich
da über einen evangelischen (Schreck lass nach!) Pfarrer (was, die dürfen sich auch Pfarrer nennen?) berichtet habe...

So, nun aber endlich zu den katholischen Schuhen des katholischen Papstes, sicher auch bei einem Katholiken in Rom gekauft: Papst Fran-
ziskus braucht wohl neue orthopädische Schuhe, und da war es ein ausgesprochen cleverer Schachzug von ihm, nicht zu einem Bäcker
oder Metzger zu gehen... ---> HIER !

... und damit mir nicht einseitige Berichterstattung vorgeworfen wird, gibt es noch etwas Ökumenisches hintendrauf: Wie man sieht, gibt es auch beim Aufstellen des Weihnachtsbaumes richtige Protze... ---> HIER !
In diesem Sinne: Allen Lesern - auch den evangelischen! - noch einen gesegneten Restadvent mit passendem Schuhwerk!

Kommentare:

  1. Ein herzliches gesegnetes Christfest retour von einem gelegentlichen evangelischen Besucher Ihres Blogs. Der sprachlos war über jenen Kommentar des "Edeltradis", dem zu Folge wir offenbar keine Pfarrer haben (dürfen). Und zugleich sehr angetan von der souveränen Art wie Sie das pariert haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ihnen ganz persönlich auch !!!
      Mit meinen 66 Jahren weiß ich, zuweilen auch
      leidvoll, dass das Leben nicht schwarzweiß ist,
      sondern bunt und manchmal auch anstrengend
      kompliziert...

      Löschen
  2. "Einige wenige" bestreiten die Katholizität des Papstes?? Die Verharmlosung des Jahres. Hier im Blog tun das ca. 70% der Tradi-Leser-Community.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsinn!
      Zum x-ten Male hier erklärt:
      Man kann nicht von den veröffentlichten Leser-
      briefen auf die Mehrheit der Blogleser schließen.
      Allein die Tatsache, dass sich weniger als 1 % (!)
      der monatlich ca. 100.000 Leser dieses Blogs hier
      schriftlich äußern, lässt erahnen, dass der Groß-
      teil der Leser mit meiner Linie einverstanden ist.
      Gerne zugegeben:
      Da ich nebenbei die "Katholische Bloggerliste"
      betreue, habe ich einen ganz guten Überblick über
      die Blogger-Szene, und da gibt es durchaus eine
      ganze Reihe (die ich nicht namentlich benennen
      werde!), die nicht gerade papstfreundlich sind.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================