Dienstag, 13. Dezember 2016

Päpstlicher Wink mit dem Zaunpfahl? - Extra-E-Mail-Adresse für Geburtstagsglückwünsche eingerichtet!

Bekanntlich feiert Papst Franziskus diese Woche Samstag seinen 80. Geburtstag. Wie "katholisch.de" schreibt, hat sich der Vatikan dafür etwas Besonderes ausgedacht: Jeder kann dem Papst gratu-
lieren (das konnte man früher auch schon),  und zwar diesmal mit E-Mail-Adressen in acht verschiedenen Sprachen, damit auch jeder seine digitalen Glückwünsche loswerden kann. ---> HIER !

Das kann man so oder so sehen - für die einen ist es eine wunderbare Gelegenheit, dem Papst zu gratulieren (wobei man bezweifeln darf, dass der Papst Zehntausende von E-Mails selbst lesen wird, dazu ist das Büro-
Personal da), für die anderen ist es mal wieder ein weiterer Beweis mehr, dass die päpstliche Bescheidenheit auch ihre Grenzen hat.

Ich selbst habe mit den Horoskop-Schreibern eigentlich überhaupt nichts am Hut, aber wenn Sie Lust haben, schauen Sie doch mal rein, was von den Eigenschaften des Sternzeichens "Schütze" auf Papst Franziskus zutrifft - vielleicht werden Sie staunen.  ---> HIER und HIER !
So, und nun, Leute, ran an die Computer-Tastatur; ich selbst gratuliere dem Papst selbstverständlich auch, aber ich gehöre zu der Generation,
die noch gelernt hat, dass man das nicht vier Tage vorher machen sollte.

Kommentare:

  1. Donnerwetter, der gelbe Horoskop-Link
    trifft es haargenau!
    "Er tritt bedingungslos für das ein, was er als wahr
    und richtig erkannt hat. Der Schütze ist ein sensibler Individualist, dessen Leben sich nicht in ein Schema
    pressen lässt, der sich nicht unterordnet.
    Er ist vielseitig interessiert und muss ständig in
    Bewegung sein, andere mitreißen und fordern."
    Es ist also doch etwas dran an den Sterndeutern!?

    AntwortenLöschen
  2. Gibt's denn diesmal auch wieder einen Massen-Tango
    zu Ehren des Papstes?

    http://www.abendblatt.de/vermischtes/article135482123/Papst-Franziskus-feiert-Geburtstag-Tausende-tanzen-Tango.html

    Früher hat man für den Papst gebetet.
    Heute tanzt man für ihn.

    AntwortenLöschen
  3. Das war bislang bei jedem Papst so,
    nur nicht in dieser Heftigkeit:
    Es gibt welche, die ihn mögen, und welche, die ihn
    nicht mögen.
    Alexander Kissler gehört zu letzteren Gruppe.
    Man lese

    http://www.cicero.de/salon/franziskus-im-interview-ein-relativ-katholischer-papst/60925

    AntwortenLöschen
  4. Die Tradis laufen ja schon jetzt zur Höchstform
    auf, obwohl der Festtag erst am Samstag ist.

    Bei "gloria.tv" entdeckte ich gerade dieses
    schändliche Spottvideo auf den Papst:

    https://gloria.tv/video/4FL13FWQ1QChCCGe2mmYwvzVa

    AntwortenLöschen
  5. Eigentlich wäre der 80te Geburtstag ein guter Anlaß, in Rente zu geheb.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Priester kennen keine Rente. Und Päpste schon gar nicht. Es sei denn, sie könne es gesundheitlich schlichtweg nicht mehr. Franz ist aber noch gut in Form.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================