Donnerstag, 8. Dezember 2016

Schweden: Masturbieren und auf den Boden einer Kirche scheißen...

In der Nähe der protestantischen Kirche
der Heiligen Dreifaltigkeit liegt der Bahnhof der schwedischen 40.000-Einwohner-Stadt Christianstad, und das war ein beliebter Treffpunkt z.B. für Obdachlose.
Doch es wird immer schärfer kontrolliert, und so suchen sich gewisse Leute Ausweich-
möglichkeiten, aber leider nicht nur, um sich aufzuwärmen.

Die genannte Kirche wird laut Presseberich-
ten seit Wochen arg in Mitleidenschaft gezogen, es wird zum Teil massiv gestört, man scheißt auf den Boden, es wurde vor Besuchern masturbiert und noch anderes Unerfreuliche mehr.

Man schaue ---> HIER und HIER und HIER und HIER !