Sonntag, 25. Dezember 2016

Stephanus: Da ist die Kirche brutal und zerstört die heimelige Weihnachtsidylle...

Wir sind noch mitten im gefühlsmäßigen Ausnahme-
zustand der weihnachtlichen Festfreude, da schlägt die Kirche fast schon unbarmherzig zu in Form der gültigen Lese-
ordnung für die Gottesdienste: Am 26. Dezember, dem zweiten Weihnachtsfeiertag,
ist der heilige Stephanus das große Thema: Er ist der erste Märtyrer der noch jungen Kirche; seine Steinigung zeigt, was wir eigentlich wissen: Das Leben als Christ ist alles andere als ein Ponyhof...

Man lese ---> HIER und HIER

Die heutigen Blogbeiträge sind vorproduziert und gehen automatisiert online, denn wir haben das Haus voll Besuch. Leserkommentare werden heute nicht freigeschaltet, der Computer bleibt aus!