Mittwoch, 7. Dezember 2016

Theologe Helmut Hoping hat einen Verdacht, warum der Papst den vier Kardinälen nicht antwortet

Das Hin und her wegen "Amoris Laetitia" verfolgt uns seit Monaten, und heute gleich zweimal. Nach dem Knall in Mainz, über den ich eben schrieb, findet man bei "katholisch.de" jetzt einen Hinweis auf den Theologen Helmut Hoping, der der Meinung ist, dass Häresie-Vorwürfe an die Adresse der vier Kardinäle wegen ihres Schreibens an den Papst unsinnig sind, den Anfragen seien "gar nicht häresiefähig".
Er hat aber einen Verdacht, warum der Papst den Anfragenden keine Antwort zukommen lässt...  ---> HIER !

Mal sehen, wer morgen und übermorgen eine Stellungnahme abgibt,
ein jeder auf seine Art...