Samstag, 31. Dezember 2016

Vertraulich: Neuerdings begehen die "Zuwanderer" weniger Straftaten!

Die  Nachricht ist vertraulich,
kann man überall in den Medien lesen, aber so vertraulich nun auch wieder nicht, und ich hoffe, dass ich keinen juristischen Ärger be-
komme, wenn ich das Dienstge-
heimnis weitergebe
:
Das Bundeskriminalamt (BKA) hat errechnet, dass die "Zuwanderer" (die deutsche Sprache bietet doch viele Möglichkeiten, vom "Flücht-
ling" über "Migranten" bis zum besagten Wanderer) im dritten Quartal deutlich weniger Straftaten begangen haben. - Ohne Wenn und Aber: Das ist eine gute vertrauliche Nachricht, zeitlich genau passend zum von manchen mit Sorgen betrach-
teten Silvestertermin!
Aufmerksame Leser wissen aber auch, wie schwierig solche Zahlenpräsen-
tationen sind: Was ist darin enthalten, und was eben nicht? 

Hinzu kommt, was auch für Straftaten von Biodeutschen gilt - es wird nur das gezählt, was von der Polizei auch nach oben weitergegeben worden ist, und da gibt es Spielräume (Die Morddrohungen gegen mich wurden z.B. schlussendlich nicht als Morddrohungen gezählt, obwohl man mir klipp und klar gedroht hat, mich einen Kopf kürzer zu machen, sondern als - man staune!- Nötigung, denn man habe mich nötigen wollen, nicht mehr weiter zu bloggen...)
Erst mal freue ich mich, dass die Zahlen so sind, aber wenn ich mir da so ein paar verlinkte Quellen anschaue (ich verzichte angesichts des schönen Wetters und eines anstehenden Spazierganges auf tiefer gehende Recher-
che), dann ahne ich, dass es auch da nicht die reine Wahrheit gibt...

Schauen Sie doch mal ---> HIER und HIER und HIER und HIER und HIER und HIER und HIER !