Montag, 31. Oktober 2016

Wenn zwei Männer gemeinsam ein Kind zeugen und bei "katholisch.de" ein Komma fehlt...

... dann wird es Zeit für einen kurzen Artikel des "KREUZ-
KNAPPEN" darüber: Ausgangspunkt einer kleinen Aufgeregtheit im "Facebook"-Account von "katholisch.de" ist der Verweis auf einen Artikel auf der offiziellen Seite von "katholisch.de", bei dem es um (noch) mehr Offenheit bei (fast allen) neuen Familienkonstellationen geht. 

Der Artikel "Bei neuen Familienmodellen offen sein" ( ---> HIER !) findet verständlicherweise nicht nur Zustimmung: Eine ganze Reihe von Lesern empört sich darüber, dass dieser Artikel (so unkritisch) bei "katho-
lisch.de" erscheint, der wohl kaum ganz mit der katholischen Auffassung übereinstimmt.
Daraus entsteht dann ein verbales Gerangel mit einem Redaktions-
mitglied
, das bei der Kommasetzung sparsam ist. Wie soll es denn
nun heißen?
"Journalistisch korrekt berichten wir nicht, tendenziös!" oder "Journalistisch korrekt berichten wir, nicht tendenziös!", wobei ich mal von letzterem ausgehe. 

Jedenfalls interessant, dem Schlagabtausch ein wenig zu folgen (bei "Facebook" etwas nach unten scrollen) ---> HIER !
Die allgemeine Fragestellung wäre dann mal wieder: Sollen katholische Seiten bei ihren Artikeln nur den katholischen Standpunkt vertreten - oder geht es auch in Ordnung, wenn man nichtkatholische Standpunkte unkommentiert veröffentlicht? - Gibt's dazu Meinungen?

Nicht nur Kinder haben mittlerweile panische Angst vor Halloween...

Schon vor 10 Tagen warnte ich, man solle nicht so tun, als sei Halloween nur ein harmloser, spaßiger Brauch. Meine Ver-
linkungen zeigten das Gegen-
teil. ---> HIER !
Mittlerweile hat sich die Lage durch die Seuche der Horror-Clowns verschärft.
Gestern war bei uns mal wieder gemütliches Verwandtschaftstreffen - auch mit vielen Kindern. Es dauerte nicht lange, und das Gespräch kam automatisch auf das Thema Nr. 1... - also auf Halloween.

Mittlerweile kann man feststellen, auch durch Gespräche, die die Anwe-
senden ihrerseits in Elternkreisen, Kindergärten und Schulen geführt haben, dass eine regelrechte Panikstimmung herrscht.
So ist es auch z.B. hier in der Nachbarschaft - man holt heute Abend gefährdete Gegenstände wie Blumentöpfe aus dem Vorgarten ins Haus, man stellt die Klingel ab und lässt sämtliche Rolläden runter - und hofft, dass der Halloween-Kelch an einem vorübergeht.

Man schaue auch ---> HIER und HIER und kurzes Video HIER !

Ausnahmsweise kein liturgischer Missbrauch, diese Simulation einer Heiligen Messe...!

Wir sind bei den heutigen Fundstücken aus den unend-
lichen Weiten des Internets, und beginnen will ich mit einem Video über einen "liturgischen Missbrauch",
über den man sich als Katholik nur freuen kann. ---> HIER !

Die schwedischen Protestanten sehen es so: "Hauptsache, der Papst kommt!" ---> HIER !
Das scheint vielen Politikern noch nicht so richtig aufgefallen zu sein:
Wir haben in Europa nicht nur ein Flüchtlingsproblem. Das ist ein Schock: Jeder vierte... ---> HIER !

Kennen Sie das auch noch aus Ihrer Jugend? ---> HIER !
Zu Herzen gehend und lehrreich: Der alte Film "Der kleine Marcelino" (vgl. auch ---> HIER !) ... ---> Video HIER ! 

Reformationstag: Auftritt von führendem Muslim in der Kirche...

Es hat sich herumgesprochen: Ausgerechnet am Reforma-
tionstag tritt der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime
in Deutschland in einer evan-
gelischen Kirche auf - also zum Reformationsgedenken.
Das finden nicht alle gut, wobei man sich da auch mal im Ton vergreifen kann. ---> HIER !

Insgesamt sei der Zustand der evangelischen Kirche einfach "traurig", zitiert die evangelische Nachrichtenagentur "idea" einen Artikel aus der "Welt am Sonntag". Die Kirche mache aus der Botschaft Jesu einen "Larifari-Glauben", der belanglos sei. ---> HIER !
Das werden sicher nicht alle so sehen, aber es ist doch aufschlussreich,
dass "idea" das für wichtig findet...

Das war doch zu erwarten: Bis zu 50 % mehr Ehenichtigkeits-Verfahren in Deutschland!

Die Nachricht, die man jetzt liest, kann eigentlich keinen wirklich überraschen:
Nach der Lockerung / Ver-
einfachung des Ehenichtig-
keitsverfahrens durch Papst Franziskus (mit vielen Befürwortern, aber auch deutlich kritischen Stimmen) kommt es, wie es kommen musste: Die Zahl der Ehe-
nichtigkeitsverfahren hat beispielsweise in Deutschland in den Diözesen um 25 bis 50 Prozent zugenommen! - Man lese ---> HIER und HIER !

"Papst macht kurzen Prozess mit katholischen Ehen", lautete die Schlag-
zeile der "WELT" zum neuen Papsterlass aus 2015 ---> HIER !

Ironisch formuliert: Es sind ja sowieso sehr viele katholische Ehen ungültig. Die jungen Leute haben keine Ahnung, auf was sie sich bei einer katholischen Eheschließung einlassen... ---> HIER !

Sonntag, 30. Oktober 2016

Neue Umfrage: Nur 31 Prozent der Deutschen halten die katholische Kirche für zeitgemäß!

Das Christentum spielt in den Köpfen der Deutschen eine immer geringere Rolle.
Zu diesem Ergebnis kommt eine nagelneue Umfrage im Auftrage der "BILD am Sonntag".
Bis zu 84 % (im Osten Deutschlands, im Westen
54 %) glauben, dass christliche Werte bei uns kaum noch eine Rolle spielen. Die katholische Kirche finden demnach nur noch 31 % zeitgemäß, während das von der evangelischen Kirche immerhin 58 Prozent annehmen.

Ob das ein Kompliment für die evangelische Kirche ist oder eher eine Kritik, wird man verschieden beurteilen...  ---> HIER und HIER !
Nun wissen wir, dass es mit Umfragen immer so eine Sache ist; es kommt z.B. sehr auf die genaue Formulierung und auf den Zeitpunkt drauf an, und dann kann es im Nachbarland schon wieder ganz anders aussehen (siehe Österreich ---> HIER !)
Geht es also abwärts mit der Kirche? - Aber wie steht es dann mit den christlichen Feiertagen - würde man die dann konsequenterweise auch auf-
geben wollen und lieber arbeiten gehen...?!

Was die "BILD"-Zeitung betrifft, gibt es übrigens auch so eine Art Umfrage, genauer gesagt: Es gibt eine Auflagenentwicklung. Wie die aussieht, sehen Sie ---> HIER !
Vielleicht sollte man mal fragen: Ist die "BILD"-Zeitung noch zeitgemäß...?

Die Kritik am Reformations-Jubiläum wird lauter...

Klar gibt es viel Positives darüber zu schreiben, und die Medien sind ja auch voll davon. Doch auch die kritischen Stimmen sind unüberhörbar, auch aus den eigenen evan-
gelischen Reihen. 

Da ist z.B. von "Peinlichkeiten und Plattitüden" die Rede, vom "Planschen im Zeitgeist" und davon, dass die Bibel eine auffallend geringe Rolle spielt. - Man schaue ---> HIER und HIER !
Als ich das las, war mein erster, spontaner Gedanke: Ach, fast wie beim Katholikentag...
Und dann auch noch diese schlechte Nachricht (oder ist sie gar nicht schlecht?) bei "katholisch.de"...  ---> HIER !

Vermutlich sind die Satanisten im Vatikan schuld an diesem schweren Erdbeben...!

Es ist heftig - immer wieder wird Italien von schweren Erdbeben erschüttert, und man kann nur hoffen, dass möglichst wenige Menschen dabei zu To-
de kommen. ---> HIER !
Das aktuelle Beben war so stark, dass sogar in Rom zwei Basiliken geschlossen werden mussten; ein paar Infos gibt's ---> HIER und HIER und Video HIER !

Für manche ist es offenbar eine ausgemachte Tatsache, dass der eigentliche Auslöser des Erdbebens der Vatikan ist - mitsamt den in ihm tätigen Satanisten... ---> HIER !
Wie ich immer mal wieder schreibe: Das kommentiere ich lieber nicht!

Tradis in Aufregung: Hat Papst Franziskus Kardinal Sarah in der Gottesdienst-Kongregation abserviert?

"Was in der Gottesdienstkongregation geschehen ist, kann man in der Tat nur
mit dem Wort (einzigartige) "Säuberung" wiedergeben"
, konstatiert der in Rom tätige Publizist Armin Schwibach ( zur Person
---> HIER !)
auf "Facebook", und weltweit herrscht Unruhe und Aufregung bei den "Tradis".
Man schaue beispielsweise mal bei "Beiboot Petri" ---> HIER und bei "Summorum-Pontificum" (dort etwas nach unten scrollen zum Artikel vom 28.10. "Nachtrag: Die Liste" ---> HIER !

Wie soll man das deuten?
Ist den massiven Befürchtungen zuzustimmen?

Oder wird da nur ein Sturm im Wasserglas inszeniert? - Um ehrlich zu sein: Ich selbst bin da noch nicht schlüssig und momentan diesbezüglich etwas verwirrt. Wäre gut, wenn es noch mehr Infos dazu gäbe...

Unfassbar: Vier Leute lassen sterbenden Mann einfach liegen, ohne Hilfe zu rufen!

Die Direktlinks zu den Predigten für den 31. Sonntag C und für Allerheiligen
finden Sie ---> HIER und HIER !

:
Das macht mich fassungslos: Vielleicht haben Sie auch schon von dem schrecklichen Vorfall gehört, über den z.B. die "FAZ" ausführlich berichtet:
Ein Mann bricht an einem Feiertag (nur die Vorhalle der Bank ist also offen) vor einem Bankautomat zusammen und verliert das Bewusstsein. Innerhalb von 20 Minuten kommen vier weitere Kunden, die einfach ihre Bankgeschäfte tätigen,
ohne sich um den Sterbenden zu kümmern. - Man lese ---> HIER !

Es gibt immer wieder solche Beispiele, die sicher nicht nur mich ratlos zurücklassen. Wie ist das nur möglich?  Man stieg z.T. sogar über den Sterbenden drüber, wie die Überwachungskamera zeigt...

Wenn Erzbischof Schick sich einen Moslem als Bundespräsidenten vorstellen kann...

... dann ist der Aufreger garantiert,
und so ist er derzeit in fast allen Medien damit zitiert. Meine Leser können bei "Radio Vatikan" und bei "katholisch.de" mal nachlesen, was der Bamberger Erzbischof geäußert hat ---> HIER und HIER !

Das Thema war ja bekanntlich bereits vor zwei Wochen von Bundespräsident Gauck selbst in die Medien gehievt worden ---> HIER !
Was heute übrigens gerne mal verdrängt wird: Auch bezüglich eines Bundespräsidenten Gauck gab und gibt es durchaus Bedenken, auch wegen seines persönlichen Lebens-
wandels ---> HIER und HIER !

Ein Moslem als Bundespräsident? - Ich bin erst einmal etwas irritiert, muss ich gestehen: Ist der Glaube eines Kandidaten ein entscheidendes Merkmal für die Qualität eines Bundespräsidenten? Habe ich da beim Studium der Politikwissenschaft etwas Wesentliches verpasst? ---> HIER !
Und um ein wenig Ironie zu pflegen: Wären nicht erst mal die Lesben dran, oder die Veganer...?

Samstag, 29. Oktober 2016

Wie heißt der höchste evangelische Feiertag? - "Halloween!"

Es sieht nur auf den ersten Blick so aus, als sei der Kölner Diakon und Büttenredner Willibert Pauels nach seiner kürzlichen verbalen Attacke gegen Kardinal Woelki
( ---> HIER !) nun in das nächstgrößere Fettnäpfchen getreten, indem er Martin Luther lästernd auf die Schippe nimmt. Immerhin zitiert er die Frage nach dem höchsten protestantischen Feiertag mit der boshaften Antwort "Halloween"

Aber wenn man genau hinhört, ist es doch eher ein Appell, bei Martin Luther etwas genauer hinzuschauen, um vielleicht Überraschendes zu entdecken:

>                                Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Die "ZEIT" fragt Prominente: "Was ist heute christlich?"... - über 300 Leserzuschriften!

"Wir baten Prominente um ihre persönliche Antwort auf die Frage, was für sie der Kern des Glaubens sei.
Es haben uns Theologen und Politiker geantwortet, Dichter und Kabarettisten, Wirtschafts-
bosse und Journalisten.
Wir fragten Protestanten und Katholiken, Juden und Muslime – und Atheisten..."
 

Das klingt interessant, und wie man an den vielen Leserzuschriften sieht, ist das Thema "Christentum" vielleicht auch heutzutage doch wichtiger, als man manchmal auf den ersten Blick meint.
Leseempfehlung  "DIE ZEIT" ---> HIER !

Predigt und Linktipps zu Allerheiligen / Allerseelen 2016



Kurz und bündig: Die detaillierten Link-
tipps zum direkten Anklicken finden Sie
wie gewohnt auf der Fortsetzungsseite
----->> HIER !

Die Predigtgedanken zum Download gibt es
wie immer schon hier auf der Hauptseite:
Die PDF-Datei finden Sie weiter unten bei "YUMPU" !
-- als WORD-Datei >> HIER !
 (diesmal keine Ambo-Version und keine Kurzfassung!)

Wenn es auf Ihrem Computer Probleme
mit obiger Download-Quelle gibt, nutzen Sie doch bitte diese alternative Möglichkeit:

                    ----->> Predigt als WORD-Datei >> HIER !
                                
Die nachfolgende Umblätter-Datei von "YUMPU" kann übrigens auch ausgedruckt und als pdf-Datei gespeichert werden (dort die Symbole beachten)!

>

Darf die katholische Kirche wirklich straffrei als "Kinderficker-Sekte" bezeichnet werden?

Die Aussage, dies sei straffrei möglich, taucht immer wieder auf, so auch gestern von einem Leser hier im Blog, und darum zwischendurch einfach mal zur Klarstellung: So einfach ist es nicht, denn es hat offenbar nicht, wie behauptet, ein Gerichtsurteil dazu gegeben, sondern das betreffende Berliner Gericht hat die Eröffnung eines Verfahrens diesbezüglich abgelehnt. 
Man sollte also sehr vorsichtig sein, wenn man solche üblen Titulierungen verwendet, und damals gab es auch schon warnende Stimmen. 
Eine ganz andere Frage ist, ob die zuständigen Vertreter der katholischen Kirche damals mit ihrem Schweigen klug gehandelt haben; da gehen die Meinungen wohl auseinander.  Man schaue ---> HIER und HIER und HIER und HIER !

Kann mir das mal einer erklären? - Moscheebesuch für Schüler erzwungen, Kirchenbesuch dagegen verboten!

Manchmal steht man ja auch
auf dem Schlauch und sieht ein Problem nicht. Also - ganz ernst gemeint: Wie passen diese beiden Regelungen zusammen? 

Auf der einen Seite sollen die Eltern eines Schülers ein Bußgeld von 300 Euro bezahlen, weil sie nicht ein-
sehen, dass ihr Kind gegen seinen Willen während des Unterrichts eine Moschee besuchen muss,
und auf der anderen Seite darf ein Unterrichtsgang zur katholischen Kirche nicht stattfinden, um den Erstkommunion-Dankgottesdienst der Klassenkameraden mitzuerleben?

Aber ich räume ein, vielleicht habe ich in der Eile etwas übersehen, denn momentan sind meine Gedanken an der Predigt für Allerheiligen...
Man lese ---> HIER und HIER und HIER !

Kein besonders schönes Foto von Papst Franziskus, oder...?

Bei Armin Schwibach ent-
deckte ich gerade dieses Foto von gestern, das Papst Franziskus bei der Morgen-
messe im Gästehaus "Santa Marta" zeigt. Ich finde, auch das darf mal sein, und nicht immer nur der strahlend lächelnde Papst... ---> HIER !

Kurzer Bericht von "Radio Vatikan" über diese Heilige Messe ---> HIER !

Spektakuläres Projekt: Wissenschaftler untersuchen Grab Jesu - ist aber keiner drin!

Habe gerade wenig Zeit,
da ich neben meinen all-
täglichen Pflichten aktuell
dabei bin, die Predigttipps für Allerheiligen zu aktualisieren (heute noch online!), daher für meine geschätzte Leserschaft ein-
fach mal den Lesetipp zu
dem spektakulären Projekt
in Jerusalem ---> HIER und HIER und HIER !

Haben Sie einen guten Tag, liebe Leser, und nehmen Sie das Leben mit einer großen Portion Humor...!

Freitag, 28. Oktober 2016

Erzbischof Schick gegen Fratzen und Angstmacher: Horror-Clowns sind "pervers"!

Als "unverständlich und pervers" bezeichnete der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick heute die um sich greifende Masche, andere als Horror-
Clown zu erschrecken und ihnen vielleicht sogar Gewalt anzutun.
Er verwies auf Allerheiligen als Glaubensfest ---> HIER und HIER !

Diese Seuche der Horror-Clowns hat derart um sich gegriffen, dass sich manche Läden bereits dazu entschlossen haben, solche Masken aus dem Verkauf zu nehmen ---> HIER !
Das ist Deutschland 2016...

Schafft doch endlich diese dusselige Zeitumstellung ab!

Diesen Sonntag ist es mal wieder so weit: Jetzt werden
die Uhren auf Winterzeit umgestellt, also werden die Uhrzeiger um eine Stunde zurückgedreht.
Da bin ich mal wieder be-
schäftigt, mit den diversen Uhren, mit diversen Be-
dienungsvarianten ...
und frage mich, ob sowas wirklich immer noch sein muss. Umstritten
war der Nutzen ja von Anfang an.

Man schaue nur mal ---> HIER und HIER und HIER !
Angeblich ist die ganz große Mehrheit der Bevölkerung - etwa 75 Prozent - für die Abschaffung dieser seltsamen Sportart! Aber nicht immer zählt das, was die Mehrheit möchte...
Haben Sie mit der Umstellerei (gesundheitliche) Probleme? Ist es Ihnen wurstegal?

"Südländisch aussehendem Meerschweinchen saß Pups quer, Polizei machtlos!"

Es ist spannend, einen katholischen Blog zu betreiben. Täglich gibt's Leserreaktionen per Kommentar und per persönlicher E-Mail, manchmal mehr als 30 an einem einzigen Tag. 
Manches ist gleich ganz hervorragend für die Akte "Papierkorb" geeignet, aber manches geht mir auch ziemlich nahe und macht mich nachdenklich. 
So "kaue" ich gerade an einer durchaus wohlgemeinten Kritik eines Lesers, der findet, so manche katholische Inter-
netseite und mancher Blog - den "KREUZKNAPPEN" eingeschlossen - übertreibe es doch mit den Artikeln über nur scheinbar Wichtiges.
"Nicht schweigen, aber eben auch nicht südländisch aussehendem Meer-
schweinchen saß Pups quer, Polizei machtlos"
, formuliert er humorvoll, und für sowas bin ich bekanntlich immer zu haben.

Ja, was heißt das aber ganz konkret?
Sollte ich öfter einfach mal die Klappe halten?
Das hat der Leser auch nicht verraten, da muss ich jetzt irgendwie durch, vielleicht  sogar mit weiterem guten Rat aus dem Kreis meiner katholischen Leserschaft...

(Er-)Schlagzeile: "Katholische Familie verklagt evangelische Kirche wegen Glocken"...

Na, das haben die Redakteure der "WELT" ja prima hingekriegt; nun schaut es so aus, als wenn die Katholiken die Ekelpakete sind, die gegen die evangelische Kirche vorgehen, weil die ihre Glocken läuten. Aber ganz so einfach ist das wohl doch nicht, denn wie wir aus ähnlichen Fällen zur Genüge wissen, sind beim Thema "Störung durch Glockenläuten" die Frontlinien queerbeet, sogar ein katholischer Priester fühlte sich vom Glockengeläut seiner Pfarrei belästigt... ---> HIER !
Im aktuellen Fall wurde der Glockenturm übrigens erst 2009 errichtet, also zu einer Zeit, in der die betreffende Familie schon länger dort lebte - ohne Glocken...

Ob das wirklich als "Nachbarschaftstreit unter Christen" laufen sollte, ist vielleicht doch die Frage. Jedenfalls mussten mehrere Gerichte damit be-
schäftigt werden, bis nun ein Kompromiss gefunden wurde---> HIER und HIER !