Donnerstag, 12. Januar 2017

Aktuelle Abschiebungs-Zahlen in Deutschland: Große Worte, kleine Praxis...!

Wir haben alle noch die Schlagzeilen und Bilder im Kopf, als im April ernst ge-
macht wurde und eine Ma-
schine vor laufenden Kameras mit abzuschiebenden Asyl-
bewerbern nach Tunesien startete, und immer wieder wird gerade jetzt in den Vorwahlkampfzeiten ganz energisch betont, dass man sich nicht auf dem Kopf herum tanzen lassen wolle und man es jetzt auch anpacke. Dies gilt insbesondere auch deshalb, weil die Regierung für teures Geld noch den Rat von externen Experten (hat man selbst in den Ministerien keine Fachleute?) hinzugezogen hat,
wie man der Flüchtlingskrise rasch und effektiv Herr werden könnte.

Da passt die heute in den Medien zu findende Nachricht allerdings nicht ganz ins Bild, denn das ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis, zwischen großen Worten und kleinen Taten: Die Chartermaschinen, die auch nicht gerade billig sind, fliegen halbleer, wie es dort heißt. 
Es ist mal wieder kompliziert, und da helfen auch die Experten-Papiere kaum... - Man lese ---> HIER und HIER !

1 Kommentar:

  1. Was ist daran neu?
    Das war doch schon immer so:
    In Sachen große Worte ist Deutschland Spitze!
    Die Flüchtlinge sind uns lieb und vor allem teuer:

    https://twitter.com/andreaslichert/status/819458556785201152

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================