Montag, 9. Januar 2017

Das wird jetzt einige enttäuschen: Kardinal Müller distanziert sich von Papst-Kritikern!

Es werden im Internet immer wieder
gerne erhebliche Differenzen zwischen Papst Franziskus und Kardinal Müller konstruiert, und man müsste mal nachzählen, wie oft schon gemutmaßt wurde, der Rauswurf des obersten Glaubenshüters stände unmittelbar bevor.
Doch Kardinal Müller lässt keinen Zweifel darüber aufkommen, dass er die Art und Weise der Papstkritiker nicht begrüßt, und in einem aktuellen Interview demonstriert er, wenn ich die holprige maschinelle Über-
setzung richtig verstehe, seine Solidarität
mit dem Papst.
"Ich mag es nicht", muss er da wohl erklärt haben, dass versucht werde, eine "brüderliche Korrektur des Papstes" zu fordern. Und ergänzend sinn-
gemäß: "Wir sind sehr weit weg von einer Korrektur", und er sehe es als einen "Verlust" für die Kirche an, dass diese Diskussion öffentlich statt-
finde. -     Übersetzungsexperten können mich gerne korri-
gieren oder ergänzen!  ---> HIER !