Mittwoch, 11. Januar 2017

Die neue Ihr-seid-nicht-willkommen-Kultur...

Von Abschottung dürfe aber keine Rede sein, erfährt man ganz entrüstet aus Ministermund. 
Nein, das ist selbstverständlich über-
haupt gar keine Abschottung, was da seit Monaten betrieben wird. 

Hurra, es kamen 2016 nur noch 280.000 Flüchtlinge nach Deutschland, da die Türkei für uns den Grenzschutz über-
nommen hat; Arbeitsteilung nennt man sowas.

Man lese die aktuellen Zahlen und ein paar Infos drumherum ---> HIER !

Kommentare:

  1. Ist doch gut, dass die Türken die Drecksarbeit
    für uns machen. So können wir Deutsche immer noch
    halbwegs als ehrenhaft dastehen und Flüchtlingsboote
    in Kölner Kirchen aufstellen.
    Das funktioniert doch prächtig: Man macht die EU-
    Außengrenzen dicht, und siehe da - kaum noch jemand
    stellt in Deutschland einen Asylantrag.
    Ja, wie denn auch? Soll er vielleicht über den Sperr-
    zaun fliegen???
    Ich arbeite seit über einem Jahr in unserer Pfarrei
    in der Flüchtlingshilfe mit und habe von den konkreten
    Schicksalen erfahren.
    Es KOTZT MICH AN, wenn ich die Bilder sehe, wie Familien
    mit kleinen Kindern in Griechenland und am Grenzzaun zur
    Türkei im Dreck dahinvegetieren müssen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, bedanken Sie sich bei den Rechtsnationalen für Ihren Brechreiz.

      Löschen
  2. Die Krokodilstränen können sich unsere Tradis
    ruhig sparen. Denen sind die Flüchtlinge doch
    schon immer ein Dorn im Auge.
    Nun bekommen sie endlich, was sie wollen.
    Pegida und AfD werden der Bundesregierung Beifall
    klatschen. Machen wir uns doch nichts vor:
    Den Politikern geht es vor allem darum, im Herbst
    ihren Sessel im Bundestag nicht zu verlieren!

    AntwortenLöschen
  3. Was heißt hier eigentlich "nur noch"?
    Diese 280.000 kosten uns jedes Jahr noch einmal 5.600.000.000 € zusätzlich zu den 20.000.000.000 €, die uns die Bewirtung von Merkels Gästen aus 2015 schon kostet.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================