Dienstag, 24. Januar 2017

Donald Trump gibt auf... !!!

In den letzten Tagen gibt es in vielen Medien Berichterstattung mit Schaum
vor dem Mund. Dass es "alternative Wahr-
heiten"
gibt, wissen wir seit Jahrzehnten, aber nun hat das Fieber deutlich zuge-
nommen.
Uns wurde schon beizeiten von den Eltern beigebracht, dass alles seine zwei Seiten hat - das sollten auch Politik-Journalisten besser beachten, statt stets gleich den Teu-
fel an die eigens bereit gestellt Wand zu malen. - Manchmal ist es aber auch schon beinahe lustig, so z.B., als ich gestern Abend die amerikanische Schlagzeile las "Trump gibt auf - Trump Resigns!" - dahinter steckt dann lediglich die Er-
klärung, dass Donald Trump den sauberen Schnitt zur eigenen Trennung von seinen bisherigen Geschäften vollendet hat und damit auch die letzten Funktionen in seinem Firmenimperium abgegeben hat. ---> HIER !

Ebenfalls "nette" Alarmmeldung aus deutschen Medien: "Trumps Sprecher verkündet neue Regeln" - Na, da wird ja wieder Furchtbares kommen, dachte ich, bestimmt wird den Journalisten untersagt, bei Pres-
sekonferenzen mitzuschreiben - oder sie müssen ihre Texte vor Veröffent-
lichung im Weißen Haus zur Genehmigung einreichen.
Aber dann erfährt man im Artikel die ungeheuerliche Grausamkeit der Regierung Trump: Bei der Reihenfolge der Wortmeldungen in den Fra-
gestunden kommen ab sofort nicht automatisch wie bisher immer die Platzhirsche mit den besten Beziehungen und den meisten Korrespon-
denten
als erste dran, sondern andere dürfen auch mal. - Schrecklich, einfach schrecklich, diese Regierung Trump!  ---> HIER !

Kommentare:

  1. Da haben Sie mir aber einen Schrecken eingejagt!

    AntwortenLöschen
  2. War die Formulierung nicht eher "alternative Fakten"? Die haben meine Eltern mir allerdings nicht beigebracht ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Die Berichterstattung über Trump kann man
    zum Teil als geradezu hysterisch bezeichnen,
    und ein Großteil der Journalisten entlarvt sich
    dabei selbst als unfähig zur Objektivität.
    Amerikanische Freunde berichteten mir gerade gestern
    von den abenteuerlichsten Medien-Attacken gegen Trump,
    so wurde z.B. von vielen Sendern und Zeitungen darüber
    "informiert", dass Trump der einzige Präsident sei,
    der nie in der Armee gedient habe.
    Abgesehen davon, dass dies nicht stimmt, frage ich mich
    doch, was das für eine seltsame Qualifikation sein soll,
    die für einen Präsidenten von Bedeutung sein soll.
    Geschrieben haben das garantiert bezahlte Schreiber,
    die selber nie in der Armee gedient haben...

    AntwortenLöschen
  4. Was die Medien hierzulande anlässlich der
    Amtseinführung abgezogen haben, bezeichnet ein
    Blogger als "Schmierenpropaganda".
    Ich fürchte, er hat ein Stück weit Recht damit!

    https://conservo.wordpress.com/2017/01/23/weilers-wahrheit-zu-trumps-amtseinfuhrung-schmierenpropaganda/

    AntwortenLöschen
  5. Die Manipulation durch die Medien kann man immer
    wieder auch durch völlig verquere Schlagzeilen
    belegen.
    Was denkt wohl jemand, der den ganzen Artikel nicht
    anklickt, wenn er die vielfach gefundene Schlagzeile
    liest
    "Bischöfe zu Trump: Entsetzt, enttäusch, betroffen"

    Na klar, man geht davon aus, dass es alle sind,
    oder zumindest der größte Teil.
    Wenn man dann aber den Artikel aufmerksam liest,
    stellt man fest, dass es ganze ZWEI von fast
    70 deutschen Bischöfen und Weihbischöfen sind,
    die sich so geäußert haben, und das sind noch
    nicht einmal 3 Prozent nach Adam Riese!
    Und man sage jetzt nicht,
    das war ein Versehen - unsere Journalisten sind
    bestens ausgebildet und wissen ganz genau, was
    sie tun!

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Bischoefe-zu-Trump-Entsetzt-enttaeuscht-betroffen,trump366.html

    AntwortenLöschen
  6. Gott segne Amerika,
    das ist doch endlich mal ein Präsident,
    der auf der Seite der Christen steht,
    siehe die Amtshandlung gegen die Abtreibungs-
    organisationen.
    Wieso berichtet der Kreuzknappe eigentlich nicht
    darüber???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gemach, gemach - was nicht ist,
      kann ja noch werden!
      Ich muss das leider immer wieder betonen:
      Das Bloggen ist nur ein Hobby, eine Nebentätigkeit.
      Daneben habe ich noch eine ganze Reihe an familiären
      Verpflichtungen vom Einkauf bis zum Kochen, denn in
      unserer Großfamilie herrscht Arbeitsteilung.
      Abgesehen davon geht's mir manchmal auch gesundheit-
      lich beschissen, schlimme, sehr schmerzhafte Arthrose
      in beiden Knien, so ziemlich alles an Therapien durch
      außer dem Einsetzen von zwei künstlichen Kniegelenken.
      Also haben Sie etwas Geduld mit mir...
      und beten Sie bitte für mich. Danke!

      Löschen
  7. Wie hetzerisch manche Medien gegen Trump
    vorgehen - mindestens an der Grenze zur Ver-
    leumdung, zeigt dieses Beispiel-Foto,
    dass ich gerade auf einer amerikanischen Seite
    im Internet entdeckt habe:

    https://twitter.com/TPInsidr/status/823647990078377988

    Die Seite versteht sich als Hintergrund-
    Nachrichtendienst.
    Wenn das keine "Fake News" sind, dann gibt es keine!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================