Samstag, 28. Januar 2017

Gestatten, ich bin der Oberaufseher über mehr als 3.000 angeblich eklige Tiere...!

Es ist eher ungewohnt, dass ich den Blogger-Tag mit etwas Privatem beginne, aber es gehört zu meiner Schreib-Philosophie, dass ich ganz bewusst meine geschätzten Leserinnen und Leser ein Stück weit an meinem nicht digitalen Leben teilnehmen lasse;
das verringert auch die Zahl der E-Mails an die "Sehr geehrten Damen und Herren der Redaktion", so als
ob hier 21 bezahlte Leute säßen wie etwa beim Portal "katholisch.de"...

Nööö, meine Leser sollen das schon wissen: Hier sitzt ein Mensch, mit Herzblut für die katholische Verkündigung,
aber auch mit allerlei Fehlern und Schwächen, und mit dem wichtigsten Teil seines Lebens ganz außerhalb des Internets. - In diesen Tagen werde ich schon wieder kribbelig, wenn die neuen Gartenkataloge eintrudeln mit den neuesten Sämereien, und ich gucke alle paar Tage, wie es den geschätzt 30 Dahliensorten gibt, die ich in einem kühlen Keller fachgerecht einge-
lagert habe. Kurzum: Der Kreuzknappe ist auch ein Gartenknappe, und da können Sie sich vorstellen, dass ich sofort hingeschaut habe, als gestern ein Artikel im Internet stand über die Bedeutung der Regenwürmer: Ich selber bin - von einer vollständigen Zählung habe ich bislang abgesehen! - nämlich selbst der stolze Oberaufseher über mehr als 3.000 von diesen klebrigen Kriechtieren, allein gut 500 wimmeln im Komposthaufen herum, den ich hege und pflege.
Wer das noch nie gesehen hat, wird es nicht glauben - da kippt man den Bioabfall aus der Küche eimerweise hin, und nach einem Jahr ist daraus eine Super-Blumenerde geworden, mit der auch die Tomaten wachsen wie verrückt. Und man sieht, was das Vorbild ausmacht - man möge das ruhig auch auf religiöse Themen wie das Beten oder den Gottesdienstbesuch be-
ziehen: Unsere Enkelkinder erleben anschaulich, wie ich mit dem Garten und mit den Regenwürmern umgehe, wie sie munter über die Finger kriechen, wenn ich sie in ein neues Nahrungsangebot umquartiere, und mittlerweile ist von dem Ekel über die glitschigen Tiere nichts mehr übrig geblieben - sie helfen mit beim Umzug der fleißigen Kriecher, und auch die beiden kalt-glitschigen Kröten, die bei uns im Garten ihr Quartier haben, können sie mittlerweile auch schon in die Hand nehmen, ohne das Gesicht zu verziehen.

Artikel über die Regenwürmer ---> HIER !
Und während ich eben schon mal ein Glas leckeren Himbeer-Sirup aus dem Keller geholt habe für den Vanillepudding, den heutigen Nachtisch, verlinke ich auch mal auf einen nachdenklichen früheren Artikel über die Lehren, die die Himbeeren uns erteilen können... ---> HIER !
          Ihnen allen einen guten, segensreichen Tag!