Mittwoch, 4. Januar 2017

Heftiger WDR-Kommentar zu Silvester: "Gewaltgeile Männerhorden..."!

Es sind offenbar nicht immer nur "Nazis", die mit heftigen Kommentaren zu aktuellen Ereignissen den Weg in die Medien finden.
Kardinal Woelki sprach in seiner Predigt zum Fest der Unschuldigen Kinder wörtlich von "marodierenden Banden" (!), die das "Leben und die Würde Hunderter Frauen... bedroht" hätten, eine erstaunliche, pauschale Formulierung; noch erstaunlicher freilich finde ich, dass daran fast niemand Anstoß genommen hat. ---> HIER !

Einen noch heftigeren Kommentar fand ich beim "Westdeutschen Rundfunk" (WDR) aus Köln: Studioleiter Lothar Lenz sprach von "gewaltgeilen Männerhorden", eine Formulierung, die zum Auf-
reger in Kollegenkreisen wurde. ---> HIER !

Wie kann man diese deutlichen Worte von Kardinal und Journalist deuten? - Wird im Zeitalter von "Hasskommentaren" die Gangart in Kirche und Medien auch härter?

1 Kommentar:

  1. Wie man lesen kann, wurde der WDR
    inzwischen ganz zahm und hat den Kommentar des
    Studioleiters auf der Website entfernt.
    Wer die Wahrheit ausspricht,
    hat in Deutschland keine Chance!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================