Dienstag, 3. Januar 2017

Ich bin doch nicht blöd...!

Wir sind bei den heutigen Fundsachen aus den unend-
lichen Weiten des Internets angelangt.
Da wäre zuerst einmal ein nur mittelmäßig hilfreicher Hinweis eines bekannten Elektro-
marktes ---> HIER !

Schade, dass Deutsche keine Chance haben, bei den Schwei-
zergardisten des Papstes aufgenommen zu werden. Aber hier gibt's ein kleines Trostpflaster ---> HIER !

Mir scheint, in dieser Karikatur sind die Sternsinger erkennbar uner-
wünscht (Bild gefunden bei "katholisch.de") ---> HIER !

Was für eine schreckliche Zahl: Fast 5.000 Flüchtlinge ertrunken
---> HIER !

"Ist Luisa hier?"  - diesen geheimen Code sollte man kennen --> HIER !
... und zum Schluss:  Schau genau - finde den Fehler! ---> HIER !

Kommentare:

  1. Respekt für den Kreuzknapen, dass er als eher flüchtlingskritischer Tradi den Mut hat, die über 5.000 Ertrunkenen "eine schreckliche Zahl" zu nennen.
    Normalerweise bucht man in ndiesen Kreisen solche Zahlen ja ab "mit einer Herzenskälte, die einen frieren lässt" (Kardinal Marx).

    AntwortenLöschen
  2. In welchem Land leben wir inzwischen,
    dass bedrohte Frauen in einem Lokal schon Codewörter
    benutzen müssen, um Hilfe zu erbitten?

    AntwortenLöschen
  3. Dass ausgerechnet Ultrakathos, die erbittert die Vergewaltigung als Straftatbestand bekämpft haben, das war ja eine "feministische" Agenda, hier einen auf Empathie für Frauen machen, ist zum Lachen.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.