Montag, 16. Januar 2017

Internet-Hacker greift Vatikan an - Steckt ein hochrangiger Freimaurer dahinter?

Ob das voreilige Schlüsse sind oder harte Fakten - ich weiß es nicht. Jedenfalls behaupten Internetseiten, dass hinter den Hacker-Attacken auf den Vati-
kan und auf italienische Politiker ein hochrangiger Freimaurer stecke.
Und wie sicher nicht falsch vermutet wird: Solche Cyber-Attacken werden zwar von Einzelnen begangen, haben aber oft einen Hintergrund, z.B. wirtschaft-
liche Interessen. 

Bevor ich alles nachkäue, lesen Sie doch einfach direkt in den beiden Quellen ---> HIER und auführlicher HIER !

Kommentare:

  1. Mir ist nicht klar, was daran wirklich über-
    raschend sein soll.
    Es wurden doch immer wieder Hinweise im Internet
    veröffentlicht, was die Freimaurer mit der katholischen
    Kirche vorhaben.

    AntwortenLöschen
  2. Christian Fischer16. Januar 2017 um 09:51

    Herrlich, dieser Tradi-Automatismus:
    Kaum fällt irgendwo das Wort "Freimaurer",
    schon bricht Panik aus!
    Dabei ist den aufgeklärten Bürgern durchaus be-
    kannt, dass die Freimaurer sich humanitär sehr
    engagieren und viel Gutes tun !!!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.