Montag, 30. Januar 2017

Martin Schulz beklagt sich bei Anne Will, er könne Frau im Publikum nicht "überfallen"...

Manchmal ist es drollig mit den Freud'schen Versprechern. Offenbar ärgerte sich SPD-
Kanzlerkandidat Martin Schulz ein paar mal über Anne Will, weil die ihm mit Nachfragen etwas in die Parade fuhr, und so beklagte er sich denn auch bei ihr in der gestrigen Ein-Mann-Talkshow, wenn sie ihm immer wieder dazwischen funke, könne er eine Frau aus dem Publikum, die kritische Anmer-
kungen gemacht hatte, gar nicht "überfallen". - Zum Glück hat er's aber noch gemerkt und verbesserte sich: "Überzeugen" - das habe er ge-
meint. Puuh, gerade noch mal gut gegangen...

In den Medien wird sein Patzer nicht erwähnt. ---> HIER !
Manche erinnern sich noch... ---> HIER !
Auf jeden Fall geht es in der Politik aktuell so wie in der Kirche -
es ist deutlich spannender geworden. Ob das ein Vorteil ist, bezweifeln manche...

Kommentare:

  1. Martin Schulz ist ein begnadeter Redner,
    auf den sicher viele hereinfallen werden.
    Wenn er z.B. bei Anne Will äußerte, in Deutschland
    habe man seit Jahren viel zu wenig Polizisten ein-
    gestellt, dann ist das lächerlich,
    denn bekanntlich ist die Polizei und deren Stärke
    ausschließlich Ländersache, und gerade die SPD
    regiert in einigen Bundesländern, in denen die Polizei
    in den letzten Jahren eben nicht deutlich verstärkt
    wurde, wie z.B. in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen...
    Der Volksredner macht es sich wirklich sehr einfach!
    Auffallend war in der Show von Anne Will,
    dass sie es tunlichst vermieden hat, ihn nach seinen
    eigenen Einkünften zu fragen, obwohl er doch so "volks-
    nah" sein will.
    Da kann man aber etwas Nachhilfe bieten:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/europawahl-2014/tagegeld-repraesentations-und-residenzpauschale-so-sammelt-martin-schulz-zulagen-fuer-sein-monstergehalt_id_3860811.html

    http://www.krone.at/welt/monatlich-24000-euro-netto-fuer-eu-parlamentschef-1062-prozent-steuersatz-story-430100

    http://www.netz-trends.de/id/3302/Studie-Einkommen-Diaeten-EU-Abgeordnete-Millionaere-nach-fuenf-Jahren-sind-EU-Parlamentarier/

    So sieht der volksnahe Martin Schulz also aus...

    AntwortenLöschen
  2. Offenbar wirklich eine große Show!
    Bei allem Respekt, aber wenn da eine Supermarkt-
    Verkäuferin vorgeführt wird, die darüber lauthals
    jammert, dass sie für 24 Stunden Wochenarbeitszeit
    1580 Euro verdient, dann ist doch mal ein wenig
    Rechnen angesagt: Das sind dann immerhin bei 40
    Stunden glatt 2633 Euro für eine normale Verkäuferin!
    Das sei ihr gegönnt,
    aber so viel verdiene ich als voll ausgebildete
    Erzieherin in einem Kindergarten bei weitem nicht!

    AntwortenLöschen
  3. Anne Will gab sich angriffslustig,
    aber man merkte schon, dass sie bestimmte Fragen
    erst gar nicht zu stellen wagte,
    wie etwa die, warum es denn in den SPD-regierten
    Ländern keinen Deut besser ist.
    Dagegen ist das CSU-regierte Bayern z.B. bezüglich
    Polizei besser ausgestattet, und die Polizisten
    werden auch deutlich besser bezahlt, was zur Folge
    hat, dass schon einige Dutzend Polizisten aus dem
    SPD-regierten Berlin nach Bayern umgezogen sind!

    AntwortenLöschen
  4. Martin Schulz war jahrelang Bürgermeister
    in Würselen.
    Man schaue sich die Arbeitslosigkeit in
    "seiner" Stadt an, dann weiß man Bescheid...

    http://www.aachener-zeitung.de/mobile/lokales/nordkreis/arbeitslosenquote-im-nordkreis-steigt-auf-77-prozent-1.707542

    In Bayern liegt die Arbeitslosenquote bei 3,3 %.

    AntwortenLöschen
  5. Wir werden in den kommenden Monaten ein schönes Phänomen erleben: je mehr Schulz in den Umfragen aufholt, desto mehr werden die konservativen Kathos ihr Gerede von wegen "CDU ist für Katholiken Unwählbar" vergessen und brav wieder in den Schoß der Union heimkehren. "Mutti" hin oder her.

    AntwortenLöschen
  6. Warum nicht mal AfD wählen30. Januar 2017 um 12:39

    Die AfD wird sich freuen:
    CDU und SPD sind mit Martin Schulz eh dasselbe.

    Aber Schulz ist ein erfahrener Mann...

    http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/europaparlament-schulz-soll-strafverfolger-blockiert-haben-13003440.html#GEPC;s3

    AntwortenLöschen
  7. Gnade uns Gott, wenn dieser gottlose Schwätzer Kanzler wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Martin Schulz ist übrigens
      nach wie vor katholisch,
      wenn auch wie so viele im Lande
      nicht praktizierend.
      http://meedia.de/2017/01/26/ich-war-ein-sausack-kann-kanzlerkandidat-martin-schulz-zur-ueberflieger-marke-werden/

      Löschen
  8. Man kann nur katholisch sein, wenn man auch praktiziert, d.h. wenn man glaubt. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Er gab ja selber zu, sich von Gott abgewandt zu haben. Wie kann er da noch katholisch sein?

    AntwortenLöschen
  9. Besorgter Bürger1. Februar 2017 um 02:38

    Ein sehenswertes kurzes Video
    über den Politiker Martin Schulz:

    https://www.youtube.com/watch?v=Lw1DXR4bkK8

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================